Aktuelles

Kinderbetreuung: Steuerfreies Rund-um-Sorglospaket vom Arbeitgeber sichern!
Startseite

BMF-Schreiben zu den GoBD veröffentlicht

BMF-Schreiben zu den GoBD veröffentlichtSeit gut 1½ Jahren sind die GoBD nunmehr in der Diskussion. Nach verschiedenen Änderungen inhaltlicher wie auch formaler Art erfolgte am 14.11.2014 die Veröffentlichung des BMF-Schreibens auf der Homepage des BMF.
Mehr zu diesem Thema

Vertretungsbefugnis von Steuerberatern im Statusfeststellungsverfahren: BVerfG nimmt Verfassungsbeschwerde nicht zur Entscheidung an

Vertretungsbefugnis von Steuerberatern im Statusfeststellungsverfahren: BVerfG nimmt Verfassungsbeschwerde nicht zur Entscheidung anDas Bundesverfassungsgericht hat die Verfassungsbeschwerde zur Frage der Vertretungsbefugnis des Steuerberaters im Statusfeststellungsverfahren bei der Deutschen Rentenversicherung Bund (DRV) nicht zur Entscheidung angenommen.
Mehr zu diesem Thema

Steuerberater als Partner des Mittelstands: Erste Multiplikatorenschulung in Düsseldorf

Steuerberater als Partner des Mittelstands: Erste Multiplikatorenschulung in DüsseldorfIm Rahmen des Projektes „Steuerberater als Partner des Mittelstands“ fand am 10.11.2014 in den gemeinsamen Räumen des Steuerberaterverbandes sowie der Steuerberaterkammer Düsseldorf eine erste Schulungsveranstaltung für interessierte Berufsangehörige aus dem gesamten Bundesgebiet statt.
Mehr zu diesem Thema

Befragung zu Trends der Berufsbildung: Ausbildungsbetriebe sind gefordert

Befragung zu Trends der Berufsbildung: Ausbildungsbetriebe sind gefordertDas Bundesinstitut für Berufsbildung (BiBB) ruft bundesweit Ausbildungsbetriebe dazu auf, sich an den anstehenden Panelbefragungen im Rahmen des Referenz-Betriebs-Systems (RBS) aktiv zu beteiligen. Diese Bitte richtet sich auch an Steuerberatungskanzleien.
Mehr zu diesem Thema

Gut qualifiziert sein – besser beraten können: Fachberater/in für Sanierung und Insolvenzverwaltung (DStV e.V.)

Gut qualifiziert sein – besser beraten können: Fachberater/in für Sanierung und Insolvenzverwaltung (DStV e.V.) Jährlich gehen mehr als 25.000 Unternehmen in Deutschland in die Insolvenz. Mit rechtzeitiger professioneller Hilfe könnten viele Unternehmen, die in eine finanzielle Schieflage geraten sind, die Insolvenz vermeiden. Sichern Sie Unternehmen und helfen Sie, Krisensituationen mit Ihrem Wissen und Ihrer Kompetenz zu bewältigen. Werden Sie Fachberater/in für Sanierung und Insolvenzverwaltung (DStV e.V.)!
Mehr zu diesem Thema

Neue DStV-Broschüre: Der Steuerberater in der Krise des Mandanten

Neue DStV-Broschüre: Der Steuerberater in der Krise des MandantenWelche Hinweis- und Aufklärungspflichten treffen den Steuerberater, wenn ein Mandant mit seinem Unternehmen in eine Schieflage geraten ist? Welche Strafbarkeitsrisiken bestehen und wie können Vergütungsansprüche gesichert werden? Antworten auf diese Fragen bietet die neue DStV-Broschüre „Der Steuerberater in der Krise des Mandanten“.
Mehr zu diesem Thema

Söder legt vor – DStV, BDL, BdSt und NVL fordern:
Keine Lasten- und Risikoverschiebung durch die digitale Finanzverwaltung

Söder legt vor – DStV, BDL, BdSt und NVL fordern: 
Keine Lasten- und Risikoverschiebung durch die digitale FinanzverwaltungBund und Länder bereiten die Modernisierung des Besteuerungsverfahrens zur Bewältigung des demografischen Wandels vor. Nach der Finanzministerkonferenz wagte sich gestern das Bayerische Finanzministerium aus der Deckung und wirbt offiziell mit konkreten Vereinfachungsvorschlägen. Viele Vorschläge fordert der DStV schon seit langem. Der DStV warnt aber vor der Einführung des elektronischen Finanzbeamten.
Mehr zu diesem Thema

Naht die EU-Standard-Mehrwertsteuererklärung?

Naht die EU-Standard-Mehrwertsteuererklärung?Das europäische Gesetzgebungsverfahren für eine EU-Standard-Mehrwertsteuererklärung schreitet voran und soll laut EU-Kommission für die Unternehmen jährlich eine Ersparnis von 15 Mrd. Euro bringen. Der Bundesrat hat aber noch grundlegende Zweifel.
Mehr zu diesem Thema

Mittelstandspreis für Volker Kauder

Am 5.11.2014 wurde der Vorsitzende der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag Herr Volker Kauder MdB mit dem Elite-Mittelstandspreis der Union Mittelständischer Unternehmen (UMU) geehrt. Der DStV war durch den Vizepräsidenten Wolfgang Roth und den Hauptgeschäftsführer Prof. Dr. Axel Pestke vertreten.
Mehr zu diesem Thema

DStV-Präsident begrüßt mehr als 1.200 Teilnehmer zum 37. Deutschen Steuerberatertag in München!

DStV-Präsident begrüßt mehr als 1.200 Teilnehmer zum 37. Deutschen Steuerberatertag in München!Vor einer Kulisse von mehr als 1.200 Zuhörern appellierte der Präsident des Deutschen Steuerberaterverbands e.V. (DStV), Harald Elster, an die Bundesregierung sowie Finanzverwaltung, mehr für die Akzeptanz des Steuersystems zu tun.
Mehr zu diesem Thema

Videoaufzeichnung "Aktuelle Stunde" beim 37. Deutschen Steuerberatertag in München – Vortrag Dr. Martin Strahl

Videoaufzeichnung "Aktuelle Stunde" beim 37. Deutschen Steuerberatertag in München – Vortrag Dr. Martin StrahlSie konnten nicht zum Steuerberatertag nach München kommen? Kein Problem!

Erleben Sie einen Ausschnitt und schauen Sie den Vortrag von Dr. Martin Strahl in unserer Videoaufzeichnung an.
Mehr zu diesem Thema

Stand der Gesetzgebung - immer aktuell dabei sein

Stand der Gesetzgebung - immer aktuell dabei seinMit dem Stand der Gesetzgebung informiert der DStV wöchentlich über aktuelle Gesetzgebungsverfahren im Steuerrecht! Bringen auch Sie sich auf den aktuellen Stand!

Mehr zu diesem Thema

Kanzleiführung – einmal anders…

In einem Workshop für Kanzlei-Start-ups, der im Rahmen des 37. Deutschen Steuerberatertages in München stattfand, legten die Teilnehmer zu Beginn der Veranstaltung die Themen per Abstimmung fest. Das Ergebnis war ein reger Austausch, der allen Teilnehmern interessante Einblicke bot. Am Ende des Workshops bestand die einhellige Meinung: Das war eine gelungene Veranstaltung, an die sich weitere anschließen sollten.
Mehr zu diesem Thema

50 Jahre Steuerrechtliches Seminar auf Sylt

Die Präsidentin des Steuerberaterverbandes Hamburg begrüßte zahlreiche Teilnehmer und Gäste aus dem gesamten Bundesgebiet zum diesjährigen 50. Steuerrechtlichen Seminar auf Sylt. Auch in diesem Jahr erfüllte das Westerländer Seminar wieder voll und ganz die Erwartungen der Teilnehmer.
Mehr zu diesem Thema

Neue Studie zu GmbH-Geschäftsführer-Vergütungen 2015

Neue Studie zu GmbH-Geschäftsführer-Vergütungen 2015Verlässliche Vergleichswerte zu GmbH-Geschäftsführer-Vergütungen sind für den steuerlichen Berater wichtig, wenn es um die Frage der steuerlichen Angemessenheit der Jahresbezüge von Gesellschafter-Geschäftsführern geht. Aktuelle Zahlen liefert jetzt die Gehaltsstrukturuntersuchung „GmbH-Geschäftsführer-Vergütungen 2015“. Die Studie basiert auf den Gehaltsdaten von 3.156 GmbH-Geschäftsführern, die im Jahr 2014 in einer gemeinsam vom Deutschen Steuerberaterverband e.V., BBE media und dem Handelsblatt durchgeführten Umfrage festgestellt wurden. Die Studie ist ab Anfang Dezember lieferbar und kann ab sofort bestellt werden.
Mehr zu diesem Thema

Kirchensteuer auf Abgeltungsteuer: Verlängerung der Abruffrist zur Regelabfrage

Kirchensteuer auf Abgeltungsteuer: Verlängerung der Abruffrist zur RegelabfrageDas BZSt hat den Zeitraum zur Regelabfrage verlängert. Während bislang der 31.10.2014 als letzter Abruf-Tag kommuniziert wurde, haben Unternehmen nunmehr einen Monat länger Zeit die KiStAM ihrer Gesellschafter einzuholen.
Mehr zu diesem Thema

Gut qualifiziert sein – besser beraten können: Fachberater/in für Unternehmensnachfolge (DStV e.V.)

Gut qualifiziert sein – besser beraten können: Fachberater/in für Unternehmensnachfolge (DStV e.V.) Begleiten Sie Unternehmensnachfolgen mit Ihrem Wissen und Ihrer Kompetenz. Sichern Sie so Wirtschaftskraft und Arbeitsplätze. Werden Sie Fachberater/in für Unternehmensnachfolge (DStV e.V.)!
Mehr zu diesem Thema

Aktuelle Arbeitshilfen, Broschüren und Praxistipps beim DStV

Aktuelle Arbeitshilfen, Broschüren und Praxistipps beim DStVNutzen Sie die vom Deutschen Steuerberaterverband e.V. erstellten Arbeitshilfen, Broschüren und Praxistipps.

Aktuell:
- Kirchensteuerabzugsverfahren 2015
- Telearbeitsplatz
- Wenn die Steuerfahndung vor der Tür steht
- Vollmachtsdatenbank
- Perspektive Steuerberater/Steuerberaterin


Mehr zu diesem Thema

Kirchensteuer auf Abgeltungsteuer: Erweiterung der Erleichterungen

Kirchensteuer auf Abgeltungsteuer: Erweiterung der ErleichterungenErneut passt das Bundeszentralamt für Steuern seinen Fragen-Antworten-Katalog zur Neuregelung des Kirchensteuerabzugsverfahrens an und schafft damit eine weitere Ausnahme für betroffene Kapitalgesellschaften.



Mehr zu diesem Thema