Aktuelles

Wahlergebnis zum Beirat der Wirtschaftsprüferkammer – zukünftig Prüfer aller Kanzleigrößen vertreten
Startseite

37. Deutscher Steuerberatertag am 27. und 28. Oktober 2014 in München

37. Deutscher Steuerberatertag am 27. und 28. Oktober 2014 in München Spannende Vorträge, hochkarätige Redner, Diskussionen und Workshops – beim Deutschen Steuerberatertag gibt es viele Möglichkeiten zur Vertiefung eigener Fachkenntnisse und zum Blick über den Tellerrand. Seien Sie dabei!
Mehr zu diesem Thema

Wissen, wo es hingeht – mit dem Deutschen Steuerberatertag

Wissen, wo es hingeht – mit dem Deutschen SteuerberatertagBeim Deutschen Steuerberatertag erwarten Sie spannende Einblicke ins aktuelle politische und wirtschaftliche Geschehen und Informationen zu den Themen, die in den kommenden Jahren Ihre Praxis prägen werden. Melden Sie sich an!
Mehr zu diesem Thema

Networking beim Deutschen Steuerberatertag

Networking beim Deutschen SteuerberatertagDer Deutsche Steuerberatertag bringt Sie mit Kolleginnen und Kollegen aus ganz Deutschland zusammen. In den Pausen und beim spannenden Rahmenprogramm können Sie Erfahrungen austauschen und Ihr persönliches Netzwerk aufbauen.
Mehr zu diesem Thema

Neue Angebote beim Deutschen Steuerberatertag

Neue Angebote beim Deutschen SteuerberatertagNeue Veranstaltungsformate garantieren aktuelle und praxisrelevante Anregungen auf hohem professionellem Niveau. Stellen Sie sich Ihr persönliches Kongressprogramm zusammen und machen Sie mit!
Mehr zu diesem Thema

Die eigene Kanzlei-App – Neuer Rahmenvertrag für Mitglieder

Die eigene Kanzlei-App – Neuer Rahmenvertrag für MitgliederDer neue Rahmenvertrag für Mitglieder der DStV-Verbände mit dem langjährigen Partner telego! bietet nun eine umfassende und kostengünstige Möglichkeit für eine eigene Kanzlei-App.
Mehr zu diesem Thema

Wie wendet man die Reisekostenreform bei der Gewinnermittlung an?

Wie wendet man die Reisekostenreform bei der Gewinnermittlung an? Zwar hat das BMF nun einen Entwurf eines Schreibens zur Reisekostenreform ab 1.1.2014 bei der Gewinnermittlung vorgelegt. Dennoch bleiben so manche Fragen offen, wie der DStV in seiner Stellungnahme aufzeigt.
Mehr zu diesem Thema

BMF veröffentlicht neues BMF-Schreiben zur Teilwertabschreibung

BMF veröffentlicht neues BMF-Schreiben zur TeilwertabschreibungMit Datum vom 16.7.2014 veröffentlichte das BMF eine neue Verwaltungsanweisung zur Teilwertabschreibung und fasst damit – unter Berücksichtigung der aktuellen BFH-Rechtsprechung – diverse bisher geltende Einzelschreiben zusammen.
Mehr zu diesem Thema

Prüfung nach Finanzanlagenvermittlungsverordnung: Was ist zulässig, was ist tabu?

Prüfung nach Finanzanlagenvermittlungsverordnung: Was ist zulässig, was ist tabu?Die Prüfung von Finanzanlagenvermittlern und gleichzeitige Beratung in steuerlichen und wirtschaftlichen Angelegenheiten schließen sich nicht aus.


Mehr zu diesem Thema

Stand der Gesetzgebung - immer aktuell dabei sein

Stand der Gesetzgebung - immer aktuell dabei seinMit dem Stand der Gesetzgebung informiert der DStV wöchentlich über aktuelle Gesetzgebungsverfahren im Steuerrecht! Bringen auch Sie sich auf den aktuellen Stand!

Mehr zu diesem Thema

BVerfG nimmt die Vorteile für Unternehmenserben auseinander – Was nun?

BVerfG nimmt die Vorteile für Unternehmenserben auseinander – Was nun?Nach der mündlichen Verhandlung in Karlsruhe ist die Wahrscheinlichkeit, dass die erbschaftsteuerlichen Verschonungsregelungen im Herbst ins Wanken geraten, erheblich gestiegen. So stellt sich nun die Frage nach dem praktischen Handlungsbedarf.
Mehr zu diesem Thema

Steuerberaterverband Rheinland-Pfalz lädt nach Koblenz ein: Steuerberatung 2020 – Quo Vadis?

Unter dem Motto „Steuerberatung 2020 – Quo vadis?“ laden die Bezirksgruppen Koblenz, RheinAhrEifel und Rhein-Lahn-Westerwald im Steuerberaterverband Rheinland-Pfalz e.V. am 25.9.2014 zu einer Veranstaltung nach Koblenz ein.
Mehr zu diesem Thema

Verbandstag 2014 des Steuerberaterverbandes Düsseldorf e.V.

Verbandstag 2014 des Steuerberaterverbandes Düsseldorf e.V.Viele Gäste in Düsseldorf anlässlich des Verbandstages des Steuerberaterverbandes Düsseldorf e.V. und feierliche Verabschiedung des langjährigen 1. Vorsitzenden Humeny.
Mehr zu diesem Thema

Erfolgreiches Symposium der EFAA in Brüssel: Umsetzung der neuen europäischen Rechnungslegungsrichtlinie - Die richtige Wahl treffen

Erfolgreiches Symposium der EFAA in Brüssel: Umsetzung der neuen europäischen Rechnungslegungsrichtlinie - Die richtige Wahl treffenDie Mitgliedsstaatenwahlrechte der Bilanzierungsrichtlinie können die Ausgestaltung der Rechnungslegungsstandards vehement beeinflussen. Die EFAA hat daher am 14.7.2014 eine Diskussionsveranstaltung mit Vertretern aller Interessensgruppen über die Nutzung der Wahlrechte durchgeführt.
Mehr zu diesem Thema

Kirchensteuer auf Abgeltungsteuer: Erweiterung der Erleichterungen

Kirchensteuer auf Abgeltungsteuer: Erweiterung der ErleichterungenErneut passt das Bundeszentralamt für Steuern seinen Fragen-Antworten-Katalog zur Neuregelung des Kirchensteuerabzugsverfahrens an und schafft damit eine weitere Ausnahme für betroffene Kapitalgesellschaften.



Mehr zu diesem Thema

Wahlen im Steuerberaterverband Hamburg e.V.

Wahlen im Steuerberaterverband Hamburg e.V.Die Mitglieder des Steuerberaterverbandes Hamburg wählten am 2. Juli 2014 Präsident und Vorstandsmitglieder für weitere vier Jahre.
Mehr zu diesem Thema

Beschwerden zur Abgeordnetenpauschale vom EGMR abgewiesen

Beschwerden zur Abgeordnetenpauschale vom EGMR abgewiesenBeide Beschwerden zur steuerfreien Abgeordnetenpauschale (Az. 7258/11 und Az. 7227/11) wurden vom Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) abgewiesen.


Mehr zu diesem Thema

Wechsel an der Spitze des Steuerberaterverbandes Düsseldorf e.V.

Wechsel an der Spitze des Steuerberaterverbandes Düsseldorf e.V.Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des Steuerberaterverbandes Düsseldorf e.V. standen turnusgemäß Neuwahlen zum Geschäftsführenden Vorstand an. Neuer Vorsitzender ist StB/vBP Dipl.-Bw. Franz Plankermann.
Mehr zu diesem Thema

3. Steuerberatertag im Erzbistum Paderborn – jetzt anmelden!

3. Steuerberatertag im Erzbistum Paderborn – jetzt anmelden!Unter dem Schwerpunkt „Steuerhinterziehung – sich nicht hineinziehen lassen!“ lädt das Sozialinstitut Kommende Dortmund in Kooperation mit dem Steuerberaterverband Westfalen-Lippe e.V. am 25. September 2014 zum 3. Steuerberatertag ins Erzbistum Paderborn. Melden Sie sich jetzt an und nutzen Sie die Gelegenheit, sich über differenzierte Beratungsmöglichkeiten zu informieren und eigene Gedanken im Austausch mit Kollegen und Kolleginnen zu reflektierten.
Mehr zu diesem Thema

Positive Mitgliederversammlung des BFB in Berlin

Positive Mitgliederversammlung des BFB in BerlinAm 30.6.2014 fand in Berlin die Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Freier Berufe (BFB) statt.
Mehr zu diesem Thema

DStV-Präsident Elster im Gespräch mit führenden Finanzpolitikern

DStV-Präsident Elster im Gespräch mit führenden FinanzpolitikernIn der vergangenen Woche traf sich DStV-Präsident Elster zum steuerrechtlichen Gedankenaustausch mit der finanzpolitischen Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Frau Antje Tillmann (MdB), und erörterte zahlreiche praxisrelevante Themen.
Mehr zu diesem Thema

DATEV-Aufsichtsratswahl 2014 – DStV-Kandidaten setzen sich durch

DATEV-Aufsichtsratswahl 2014 – DStV-Kandidaten setzen sich durchDie beiden DStV-Kandidaten Herr StB Per Baumgarten und Herr StB/WP Joachim M. Clostermann wurden erneut in den Aufsichtsrat der DATEV gewählt.
Mehr zu diesem Thema

Aktualisierung geplant: Geldwerte Vorteile bei Arbeitgeberdarlehen

Aktualisierung geplant: Geldwerte Vorteile bei ArbeitgeberdarlehenMit dem Entwurf eines BMF-Schreibens zur lohnsteuerlichen Behandlung geldwerter Vorteile bei Arbeitgeberdarlehen plant das BMF die bisherigen Verwaltungsregelungen zu aktualisieren. Der DStV hat die beabsichtigten Änderungen begutachtet.


Mehr zu diesem Thema

Aktuelle Arbeitshilfen, Broschüren und Praxistipps beim DStV

Aktuelle Arbeitshilfen, Broschüren und Praxistipps beim DStVNutzen Sie die vom Deutschen Steuerberaterverband e.V. erstellten Arbeitshilfen, Broschüren und Praxistipps.

Aktuell:
- Kirchensteuerabzugsverfahren 2015
- Telearbeitsplatz
- Wenn die Steuerfahndung vor der Tür steht
- Vollmachtsdatenbank
- Perspektive Steuerberater/Steuerberaterin


Mehr zu diesem Thema

Freie Berufe kämpfen um den Erhalt ihrer Berufsrechte

Freie Berufe kämpfen um den Erhalt ihrer BerufsrechteAm 3. Juni 2014 fand im Deutschen Bundestag eine interessante Veranstaltung statt, in der es um die Bedeutung und Sinnhaftigkeit nationaler Berufsgesetze ging. Der DStV war dort vertreten.
Mehr zu diesem Thema

BFB-Präsidium bei dem PKM-Gesprächskreis Freie Berufe

BFB-Präsidium bei dem PKM-Gesprächskreis Freie BerufeAm 5. Juni 2014 nahm das Präsidium des Bundesverbandes der Freien Berufe (BFB), darunter DStV-Präsident und BFB-Vizepräsident StB/WP Harald Elster, an der konstituierenden Sitzung des Gesprächskreises „Freie Berufe“ des Parlamentskreises Mittelstand der CDU/CSU-Bundestagsfraktion (PKM) teil. Elster trug hier zu Fragen des Arbeitsmarktes vor.
Mehr zu diesem Thema

DStV-Vizepräsident Prof. Dr. Korth erneut in den Mittelstandsbeirat beim BMWi berufen

DStV-Vizepräsident Prof. Dr. Korth erneut in den Mittelstandsbeirat beim BMWi berufenDer Bundesminister für Wirtschaft und Energie Siegmar Gabriel MdB hat den Vizepräsidenten des DStV Prof. Dr. Hans-Michael Korth in den Beirat für Fragen des gewerblichen Mittelstands und der Freien Berufe (Mittelstandsbeirat) beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie (BMWi) berufen.
Mehr zu diesem Thema

Neuer europäischer Rechtsrahmen für Abschlussprüfer veröffentlicht – DStV begleitet Umsetzung

Neuer europäischer Rechtsrahmen für Abschlussprüfer veröffentlicht – DStV begleitet UmsetzungDer neue Europäische Rechtsrahmen für Abschlussprüfer, bestehend aus einer Verordnung und einer Richtlinie wurde am 27.05.2014 im Amtsblatt der EU veröffentlicht. Im Umsetzungsprozess engagiert sich der DStV bereits jetzt aktiv.
Mehr zu diesem Thema

Entwurf des BMF-Schreiben zur Anwendung des § 8c KStG: DStV nimmt Stellung

Entwurf des BMF-Schreiben zur Anwendung des § 8c KStG: DStV nimmt StellungDer Deutsche Steuerberaterverband e.V. (DStV) hat zum Entwurf eines BMF-Schreibens zur Anwendung des § 8c KStG Stellung genommen. Kritisch sieht der DStV u.a., dass die Finanzverwaltung mit dieser Verwaltungsanweisung nicht die vollständige BFH-Rechtsprechung zum Verlustabzugsverbot beim unterjährigen schädlichen Beteiligungserwerb umsetzt.
Mehr zu diesem Thema

Umsatzsteuer bei Bauleistungen – ergänzendes BMF-Schreiben

Umsatzsteuer bei Bauleistungen – ergänzendes BMF-SchreibenDas Bundesfinanzministerium (BMF) hat ein zweites Schreiben zur Steuerschuldnerschaft bei Bauleistungen nach § 13b UStG veröffentlicht und präzisiert somit die Verwaltungsanweisung vom 5.2.2014. Ein weiteres Schreiben ist bereits in Planung.
Mehr zu diesem Thema

ELStAM – Die Finanzverwaltung bleibt am Ball

ELStAM – Die Finanzverwaltung bleibt am Ball Noch verläuft zwar beim elektronischen Lohnsteuerverfahren nicht alles reibungslos. Die Finanzverwaltung geht aber auch nach dem Einführungszeitraum die Praxisthemen engagiert an, wie der DStV während des Fachgesprächs beim BMF erfuhr.
Mehr zu diesem Thema

IDW PS 951 n. F.: Begleitschreiben zur Auslagerung von Dienstleistungen auf Wirtschaftsprüfer oder Steuerberater

IDW PS 951 n. F.: Begleitschreiben zur Auslagerung von Dienstleistungen auf Wirtschaftsprüfer oder SteuerberaterIm Zuge der Neufassung des IDW Standards zur Prüfung des internen Kontrollsystems bei Dienstleistungsunternehmen (IDW PS 951 n. F.) sind im Berufsstand diverse Fragen aufgetreten. Diese sollen mit dem seitens des IDW veröffentlichten Begleitpapiers ausgeräumt werden.
Mehr zu diesem Thema

Einspruch geboten: Pauschalsteuer nach § 37b EStG als Betriebsausgabe abzugsfähig?

Einspruch geboten: Pauschalsteuer nach § 37b EStG als Betriebsausgabe abzugsfähig?Zunächst vom Niedersächsischen FG abschlägig entschieden, befasst sich nun der BFH mit der Rechtsfrage, ob der Zuwendende die von ihm übernommene pauschale Lohnsteuer nach § 37b EStG auf Aufwendungen für Geschenke als Betriebsausgabe abziehen kann.
Mehr zu diesem Thema

Gesetzgebungsvorhaben „Modernisierung des Besteuerungsverfahrens“ - DStV adressiert Praxisprobleme an das BMF


Wie vom DStV seit Langem angeregt, nimmt sich das BMF nun mit einem geplanten Gesetzgebungsvorhaben der Anpassung des steuerlichen Verfahrens an die elektronische Kommunikation an. Im Rahmen eines ersten Fachgesprächs hob der DStV den wichtigsten Handlungsbedarf in der Praxis hervor.
Mehr zu diesem Thema

Neue Umfrage zu GmbH-Geschäftsführer-Gehältern

Neue Umfrage zu GmbH-Geschäftsführer-GehälternDer Deutsche Steuerberaterverband e.V., BBE media und das Handelsblatt führen gemeinsam eine aktuelle Umfrage zur Höhe von GmbH-Geschäftsführer-Vergütungen durch Umfrageteilnehmer erhalten exklusiv nach Abschluss der Erhebung automatisch für jeden zurückgeschickten Fragebogen einen Bericht mit den wichtigsten Auswertungsergebnissen.
Mehr zu diesem Thema