Aktuelles

Die Frist läuft ab – die Photovoltaikanlage bis zum 31.5. noch umsatzsteuerlich zuordnen
Startseite

Deutscher Steuerberatertag vom 9. bis 11. Oktober 2016 in Dresden

Deutscher Steuerberatertag vom 9. bis 11. Oktober 2016 in DresdenBeim Deutschen Steuerberatertag sprechen Kollegen über die zentralen Anliegen unseres Berufs, informieren sich über aktuelle Fachthemen und genießen einige Tage im schönen Dresden mit Freunden und Kollegen aus ganz Deutschland und darüber hinaus.
Mehr zu diesem Thema

Wir treffen uns in Dresden!

Wir treffen uns in Dresden! Beim Deutschen Steuerberatertag vom 9. bis 11. Oktober 2016 in Dresden treffen sich Kolleginnen und Kollegen zum Reden, Informieren, Wiedersehen, Kennenlernen, Entdecken und Feiern. Melden Sie sich an und sagen Sie Freunden und Kollegen Bescheid!
Mehr zu diesem Thema

DStV bei Fachtagung zum Recht der freien Berufe

DStV bei Fachtagung zum Recht der freien BerufeAm 20.5.2016 fand in Berlin eine Fachtagung des Instituts für Marktordnungs- und Berufsrecht e.V. (IMBR) der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg zu aktuellen Entwicklungen im Bereich der reglementierten freien Berufe auf deutscher und europäischer Ebene statt. Unter der Überschrift „Deregulierungsforderungen und Regulierungsbedürfnisse“ standen u.a. die neuere Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG) und des Europäischen Gerichtshofs (EuGH), Fragen der möglichen Neuordnung der Berufsgerichtsbarkeiten sowie die Deregulierungsforderungen der EU-Kommission auf der Tagesordnung. Der DStV war auf der Fachtagung durch seinen Hauptgeschäftsführer und die Referenten für Berufs- und Europarecht vertreten.
Mehr zu diesem Thema

Arbeitshilfen zur Erstellung einer Verfahrensdokumentation zur Belegablage

Arbeitshilfen zur Erstellung einer Verfahrensdokumentation zur BelegablageDas Verbändeforum EDV des Deutschen Steuerberaterverbandes (DStV) hat besondere Arbeitshilfen zur Erstellung einer Verfahrensdokumentation zur Belegablage entwickelt. Sie sollen die Berufsangehörigen dabei unterstützen, die Abläufe beim Mandanten z.B. beim Umgang mit Papierbelegen leichter zu definieren und zu strukturieren. Die Arbeitshilfen stehen allen Mitgliedern der regionalen Verbände des DStV zum kostenfreien Download unter www.stbdirekt.de zur Verfügung.
Mehr zu diesem Thema

DStV jubelt: Finanzausschuss bricht starres Fristenkonzept zu Gunsten von Steuerpflichtigen und Beratern auf

DStV jubelt: Finanzausschuss bricht starres Fristenkonzept zu Gunsten von Steuerpflichtigen und Beratern aufDie Änderungsbeschlüsse des Finanzausschusses des Bundestages entschärfen das Regelungspaket zur Abgabe von Steuererklärungen an den maßgeblichen Stellen. Die MdBs greifen dabei erfreulicherweise die vom DStV nachdrücklich vorgebrachten Lösungsvorschläge auf.
Mehr zu diesem Thema

DStV begrüßt: Finanzausschuss beschließt Bürokratieabbau und Rechtssicherheit

DStV begrüßt: Finanzausschuss beschließt Bürokratieabbau und RechtssicherheitIn den letzten Tagen des Bundestagsverfahrens kam überraschend viel Bewegung in den Regierungsentwurf zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens. Mit einer Vielzahl von Änderungen schaffte der Finanzausschuss des Bundestages die Grundlage für künftige Entlastungen in der Praxis. Er griff dabei erfreulicherweise eine Reihe von DStV-Anregungen auf.
Mehr zu diesem Thema

DStV fordert mehr Rechtssicherheit beim Gesetzentwurf zum Schutz vor Kassenmanipulationen

DStV fordert mehr Rechtssicherheit beim Gesetzentwurf zum Schutz vor KassenmanipulationenDer DStV begrüßt grundsätzlich die Gesetzesinitiative. In seiner Stellungnahme S 05/16 sowie in Gesprächen mit MdBs kritisiert er aber Rechtsunsicherheiten, Abweichungen zu den GoBD sowie ein Recht der Finanzverwaltung zur Einsichtnahme, welches Steuerberater bei Nachschauen betreffen dürfte.
Mehr zu diesem Thema

EFAA Präsident Bodo Richardt als Redner bei der gemeinsamen FCM/CILEA Konferenz für KMPs und KMUs

EFAA Präsident Bodo Richardt als Redner bei der gemeinsamen FCM/CILEA Konferenz für KMPs und KMUsEFAA-Präsident StB/WP Bodo Richardt war als Redner bei der gemeinsamen Konferenz der FCM und CILEA in Oporto vertreten. Der Focus der Veranstaltung lag auf den „Werkzeugen für Wachstum und Investition“ im Mittelmeerraum. Der Präsident der EFAA stellte dabei die Bedeutung von Rechnungslegern und Steuerberatern heraus.
Mehr zu diesem Thema

Stand der Gesetzgebung - immer aktuell dabei sein

Stand der Gesetzgebung - immer aktuell dabei seinMit dem Stand der Gesetzgebung informiert der DStV wöchentlich über aktuelle Gesetzgebungsverfahren im Steuerrecht! Bringen auch Sie sich auf den aktuellen Stand!

Mehr zu diesem Thema

DStV-Rechts- und Berufsrechtsausschuss tagte in Berlin

DStV-Rechts- und Berufsrechtsausschuss tagte in BerlinAm 26.4.2016 kam der Rechts-und Berufsrechtsausschuss des DStV turnusgemäß zu einer ordentlichen Sitzung in Berlin zusammen. Einen Schwerpunkt der Beratungen bildete unter anderem Frage, wie die Arbeiten, die durch die fortschreitende Digitalisierung in den Kanzleien anfallen, praxisgerechter im Steuerberatervergütungsrecht abgebildet werden könnten. Daneben standen auch die Fortentwicklung der Steuerberaterausbildung und –prüfung sowie die Deregulierungsbestrebungen auf europäischer Ebene auf der Agenda.
Mehr zu diesem Thema

DStV im Gespräch mit Vertretern des Bundesjustizministeriums

DStV im Gespräch mit Vertretern des BundesjustizministeriumsAm 23.3.2016 waren DStV-Präsident StB/WP Harald Elster und DStV-Hauptgeschäftsführer RA/FAStR Prof. Dr. Axel Pestke zu Gast im Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz.
Mehr zu diesem Thema

Treffen der Präsidenten von DStV und BRAK

Treffen der Präsidenten von DStV und BRAKAm 13.4.2016 fand ein Treffen der Präsidenten von DStV und BRAK statt. DStV und BRAK im Gespräch über aktuelle berufsrechtliche Themen.
Mehr zu diesem Thema

Modernisierung des Besteuerungsverfahrens: Was - Wie - Warum?

Modernisierung des Besteuerungsverfahrens: Was - Wie - Warum?Erfahren Sie hier alles rund um die DStV-Positionen sowie seine Aktivitäten zur Thematik "Modernisierung des Besteuerungsverfahrens":
• Informationen zu Gesprächen mit MdBs des Finanzausschusses
• Informationen zu Gesprächen mit dem BMF
• Stellungnahmen und Praxishilfen seit 2011
• Pressemitteilungen
Mehr zu diesem Thema

EU-Konsultation zum Notifizierungsverfahren: DStV gegen Vorabprüfung berufsrechtlicher Änderungen durch die EU-Kommission

EU-Konsultation zum Notifizierungsverfahren: DStV gegen Vorabprüfung berufsrechtlicher Änderungen durch die EU-KommissionDie EU-Mitgliedsstaaten müssen nach Art. 15 Abs. 7 der EU-Dienstleistungsrichtlinie der Europäischen Kommission neue und geänderte berufsrechtliche Regelungen melden und begründen.
Mehr zu diesem Thema

Veranstaltung zu Ehren von DStV-Vizepräsident Prof. Dr. Korth in der Parlamentarischen Gesellschaft des Deutschen Bundestages

Veranstaltung zu Ehren von DStV-Vizepräsident Prof. Dr. Korth in der Parlamentarischen Gesellschaft des Deutschen BundestagesAm 8.4.2016 fand in den Räumen der Parlamentarischen Gesellschaft des Deutschen Bundestages in Berlin eine Veranstaltung zu Ehren von DStV-Vizepräsident Prof. Dr. Hans-Michael Korth statt.
Mehr zu diesem Thema

DStV-Forderungen erfüllt: Referentenentwurf des Bundesjustizministeriums zur Umsetzung der CSR-Richtlinie sieht 1:1-Umsetzung vor

DStV-Forderungen erfüllt: Referentenentwurf des Bundesjustizministeriums zur Umsetzung der CSR-Richtlinie sieht 1:1-Umsetzung vorDie Corporate Social Responsibility (CSR)-Richtlinie verpflichtet große, börsennotierte Unternehmen, Umwelt-, Arbeitnehmer- und Sozialbelange detaillierter in ihrem Lagebericht oder einem gesondert Bericht zu würdigen. Der Referentenentwurf des BMJV zur Umsetzung der Richtlinie in deutsches Recht sieht nun, wie vom DStV gefordert, eine 1:1-Umsetzung vor.
Mehr zu diesem Thema

Europaparlament verabschiedet einheitliches europäisches Datenschutzrecht - Berufsgeheimnis bleibt gewahrt

Europaparlament verabschiedet einheitliches europäisches Datenschutzrecht - Berufsgeheimnis bleibt gewahrtDas Europaparlament hat am 13.4.2016 mit großer Mehrheit für die Datenschutzgrundverordnung gestimmt. Damit ist der Weg für ein einheitliches europäisches Datenschutzrecht frei, der bisherige Flickenteppich national unterschiedlicher Regelungen wird ersetzt. Die berufliche Verschwiegenheit bleibt, wie vom DStV mehrfach gefordert, erhalten.
Mehr zu diesem Thema

Aktueller Mustervertrag für eine Steuerberatungsgesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH)

Aktueller Mustervertrag für eine Steuerberatungsgesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH)Die Zahl der anerkannten Steuerberatungsgesellschaften wächst kontinuierlich. Die Anerkennung kann beispielsweise in der Rechtsform einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) erfolgen. Ein aktuelles Vertragsmuster des DStI steht allen Mitgliedern der regionalen Verbände des DStV zum kostenfreien Download unter www.stbdirekt.de zur Verfügung.
Mehr zu diesem Thema

DStV erörtert Binnenmarktstrategie mit Vertretern der Europäischen Kommission

DStV erörtert Binnenmarktstrategie mit Vertretern der Europäischen KommissionDie Europäische Kommission möchte berufsrechtliche Regelungen verringern. Vertreter des DStV und der Kommission diskutierten daher in Brüssel über die Vorhaben der EU und die Vorzüge von Berufsregeln.
Mehr zu diesem Thema

Durch Fortbildung auf der Überholspur!

Durch Fortbildung auf der Überholspur!Nutzen Sie das DStV-Seminarangebot zur Fortbildung für die ganze Kanzlei. Der Seminar-Infoservice des Deutschen Steuerberaterverbandes hält Sie immer über die aktuellsten Veranstaltungen kostenfrei per E-Mail auf dem Laufenden.
Mehr zu diesem Thema

Alles beim Alten bei der Gewinnrealisierung von Abschlagszahlungen

Alles beim Alten bei der Gewinnrealisierung von Abschlagszahlungen Nun ist es also amtlich, dass Bundesministerium der Finanzen (BMF) hat im Einvernehmen mit den obersten Landesbehörden der Länder mit Schreiben vom 15.3.2016 die ursprüngliche Rechtslage bei der Gewinnrealisierung von Abschlagszahlungen wiederhergestellt.
Mehr zu diesem Thema

Neues von der Arbeitshilfe zur Kaufpreisaufteilung

Neues von der Arbeitshilfe zur KaufpreisaufteilungIn jüngster Vergangenheit trieb die Arbeitshilfe zur Kaufpreisaufteilung viele Steuerberater um. Im Massenverfahren wird mit Pauschalisierungen, Annahmen und Vereinfachungen gearbeitet. Doch die Finanzämter sind an die Ergebnisse nicht gebunden.
Mehr zu diesem Thema

Rechtssicherheit bei der Umsatzsteuer-Sondervorauszahlung rückt in greifbare Nähe

Rechtssicherheit bei der Umsatzsteuer-Sondervorauszahlung rückt in greifbare NäheDer Verordnungsgeber trägt den Forderungen des DStV Rechnung! Die seit einem BFH-Urteil aus 2008 unsichere Regelung zum Zeitpunkt der Verrechnung der Sondervorauszahlung soll gemäß der praktizierten Handhabung der Finanzämter gesetzlich festgeschrieben werden.
Mehr zu diesem Thema

Aktuelle Arbeitshilfen, Broschüren und Praxistipps beim DStV

Aktuelle Arbeitshilfen, Broschüren und Praxistipps beim DStVNutzen Sie die vom Deutschen Steuerberaterverband e.V. erstellten Arbeitshilfen, Broschüren und Praxistipps.

Aktuell:
- Der gesetzliche Mindestlohn
- Prüfung von Finanzanlagenvermittlern
- Kirchensteuerabzugsverfahren 2015
- Telearbeitsplatz
- Wenn die Steuerfahndung vor der Tür steht
- Vollmachtsdatenbank
- Perspektive Steuerberater/Steuerberaterin


Mehr zu diesem Thema

Aktueller Muster-Steuerberatungsvertrag des DStI bietet Unterstützung in der Berufspraxis

Aktueller Muster-Steuerberatungsvertrag des DStI bietet Unterstützung in der BerufspraxisSteuerberater sollten die Annahme eines Mandats möglichst stets im Rahmen eines schriftlichen Vertrages dokumentieren, insbesondere um den vereinbarten Auftragsumfang auch nach außen abzubilden und etwaige Haftungsrisiken zu minimieren.
Mehr zu diesem Thema

Erbschaftsteuerreform: Was - Wie - Warum?

Erbschaftsteuerreform: Was - Wie - Warum?Erfahren Sie hier alles rund um die DStV-Positionen sowie seine Aktivitäten im Rahmen der Erbschaftsteuerreform:
• Informationen zu Gesprächen mit MdBs des Finanzausschusses
• Informationen zu Gesprächen mit dem BMF
• Stellungnahmen zu BMF-Eckpunkten sowie zum Gesetzentwurf
• Pressemitteilungen
Mehr zu diesem Thema

Mindestlohn: Was - Wie - Warum?

Mindestlohn: Was - Wie - Warum?Erfahren Sie hier alles rund um das Thema Mindestlohn:
• Die umfassende Arbeitshilfe zum Mindestlohn - nun auch gedruckt.
• Die Aktivitäten des DStV.
• Die Vorschläge und Beschwerden gegenüber dem BMAS.
Mehr zu diesem Thema