Aktuelles

Anzeigepflicht für Steuergestaltungsmodelle: Steuerberater mahnen zur Präzision

Verbände diskutieren über Best Practice

Verbände diskutieren über Best PracticeAm 23.3.2015 fand in Berlin ein sog. Kollegentreff der Deutschen Gesellschaft für Verbandsmanagement e.V. (DGVM) statt. Mehrere Verbände, darunter der DStV, tauschten sich dabei über Möglichkeiten der Interessenvertretung für ihre Mitglieder aus und erörterten ihre Erfahrungen aus diesem Bereich mit dem Ziel, daraus Best Practice-Beispiele abzuleiten.

Die DGVM ist die größte Querschnittsorganisation für hauptamtlich geführte Verbände in Deutschland. Ihre Hauptaufgabe ist es, Führungskräfte und Mitarbeiter der Verbände in der täglichen Praxis zu unterstützen, neue Impulse und Ideen zu liefern sowie den Erfahrungsaustausch über alle Verbandsgrenzen hinweg zu moderieren. Gleichzeitig hat sich die DGVM als “Verband für Verbände” das Ziel gesetzt, den Nutzen verbandlicher Interessenvertretung gegenüber der Öffentlichkeit, den Medien und der Politik sowie anderen Meinungsbildnern aktiv darzustellen.

DStV-Hauptgeschäftsführer Prof. Dr. Axel Pestke gehört seit einigen Jahren dem Vorstand der DGVM an. Gemeinsam mit DGVM-Präsident Dr. Hans-Joachim Mürau und Frau Sun Jensch, Bundesgeschäftsführerin des Immobilienverbands Deutschland (IVD), die Gastgeberin des Kollegentreffs war, zog er ein positives Resümee der Veranstaltung und zeigte sich überzeugt, dass alle teilnehmenden Verbände interessante Anregungen für Ihre Lobbyarbeit daraus gewinnen konnten.

Stand: 16.4.2015