Aktuelles

Der DStV-Geschäftsbericht 2015 ist da!

„ELStAM – Informationen für Arbeitgeber“ – Mehr geht nicht!

Mit der neuesten Broschüre zeigt die Finanzverwaltung ein weiteres Mal ihr nachhaltiges Engagement, die Praxis bei einem nahezu reibungslosen Einstieg in das elektronische Lohnsteuerverfahren zu unterstützen. Nach den bereits umfangreichen Praxishilfen „Leitfaden fürs Lohnbüro“ sowie „FAQ-Liste für Arbeitgeber und Arbeitnehmer“ gibt sie mit dem Informationsheft „ELStAM – Informationen für Arbeitgeber“ (Stand: 31.1.2013) angesichts seines Umfangs von derzeit 103 Seiten fast schon ein Nachschlagewerk auf der Internetseite „Elster“ heraus.

DStV unterstützt weiterhin die Steuerberaterschaft
Wie die vorangegangenen Publikationen bietet der Deutsche Steuerberaterverband e.V. (DStV) den Mitgliedern der Steuerberaterverbände die Praxishilfe zum Download in StBdirekt an. Die positive Resonanz aus der Praxis hat gezeigt, dass die Finanzverwaltung mit ihrer Einstiegskampagne diesmal einen zu begrüßenden Weg geht.

Was ist neu?
Entgegen dem Titel enthält das Heft neben allgemeinen Informationen sowie solchen speziell für Arbeitgeber auch Hinweise für Arbeitnehmer. Inhaltlich steht weniger die technische Seite sondern vielmehr eine fachliche Zusammenfassung von der in der Praxis allgemein zu beachtenden Aspekte sowie Rechte und Pflichten im Vordergrund. Trotz der Überschneidungen mit den vorherigen Veröffentlichungen gehen die Erläuterungen darüber hinaus. So gehen sie unter anderem auf Sonderkonstellationen wie beispielsweise den Lohnsteuerabzug durch Dritte ein und geben hilfreiche Anmerkungen zu den BMF-Schreiben von Ende letzten Jahres sowie einen Ausblick auf zukünftige Planungen. Darüber hinaus soll die Praxishilfe in ihrer nächsten Version besondere Hinweise für Steuerberater, Datenübermittler und Dritte enthalten.

Die Autorin
Autorin dieser Druckschrift ist Frau Dipl.-Kffr. Christiane Grahn als fachliche Projektleiterin von ELStAM aus dem für das Projekt federführend beauftragten Finanzministerium Nordrhein-Westfalen. Der DStV durfte Frau Grahn bereits im Rahmen der Sitzung seines Steuerrechtsausschusses am 3.9.2012 zum fachlichen Austausch begrüßen und als ausgesprochen fachkundige Expertin kennen lernen.


Stand: 12.2.2013

Lesen Sie hierzu auch: