Aktuelles

Anzeigepflicht für Steuergestaltungsmodelle: Steuerberater mahnen zur Präzision

Herzlich willkommen beim DStV!

StB/WP Harald Elster, Präsident des Deutschen Steuerberaterverbandes


Steuerpolitik mitgestalten!


Für die steuerberatenden Berufe und den wirtschaftlichen Mittelstand

Der DStV denkt vor! – Unsere Perspektive ist die Zukunft des steuerberatenden Berufsstandes:


Der Deutsche Steuerberaterverband e.V. (DStV) repräsentiert bundesweit rund 36.500 und damit über 60 % der selbstständig in eigener Kanzlei tätigen Berufsangehörigen. Er vertritt ihre Interessen im Berufsrecht, im Steuerrecht, der Rechnungslegung und dem Prüfungswesen. Die Berufsangehörigen sind als Steuerberater, Steuerbevollmächtigte, Wirtschaftsprüfer, vereidigte Buchprüfer und Berufsgesellschaften, in den uns angehörenden 16 regionalen Mitgliedsverbänden freiwillig zusammengeschlossen.

Der DStV setzt sich ein! – Interessenvertretung und Unterstützung für Steuerberater:


Die Interessen der Berufsangehörigen werden zu bundeseinheitlichen Positionen gebündelt und auf nationaler und internationaler Ebene durch den DStV vertreten. Diese starke politische Position nutzt der DStV zur Einflussnahme in steuer-, berufs- und wirtschaftsrechtlichen Fragestellungen und versteht sich als Mitgestalter für das aktuelle und zukünftige Umfeld des Berufsstandes. Unser Ziel ist die Wahrung und Förderung der berufsständischen Kompetenzen und die Stärkung des wirtschaftlichen Mittelstandes.

Auch auf europäischer Ebene setzt sich der DStV über die europäischen Berufsorganisationen European Federation of Accountants and Auditors for SMEs (EFAA) und European Tax Adviser Federation (ETAF) für die Angehörigen der steuerberatenden Berufe in Deutschland ein.

Neben der Interessenvertretung auf der Ebene der Politik und der Gesellschaft unterstützt der DStV den Berufsstand durch konkrete Handlungsempfehlungen und vielfältige Hilfestellungen für die tägliche Praxis. Daneben gilt es, zukünftige Tätigkeitsfelder aufzuzeigen und die Berufsangehörigen auf diese Herausforderungen vorzubreiten.

Der DStV sieht sich zusammen mit seinen Schwesterorganisationen, dem Deutschen Steuerberaterinstitut (DStI), als Service- und Kompetenzzentrum für die Mitglieder der steuerberatenden Berufe.

Aktuelle Ziele des Verbandes sind:


  • Absenkung der Steuer- und Abgabenquote
  • Besteuerung nach der Leistungsfähigkeit
  • Mittelstandsfreundliches Umsetzen der Internationalen Rechnungslegungsstandards
  • Verbesserte Eigenkapitalausstattung mittelständischer Unternehmen
  • Gerechte und sinnvolle Gemeindefinanzreform
  • Erhaltung der Vorbehaltsaufgaben der wirtschaftsnahen Freien Berufe
  • Erhalt der Steuerberatergebührenverordnung als Rahmen für die Honorargestaltung


Der DStV hilft – Er unterstützt die Steuerberater bei der Qualitätssicherung:


Fortbildung: Die Verbände stehen seit jeher für die Fortbildung im steuerberatenden Beruf. Das Deutsche Steuerberaterinstitut (DStI) dokumentiert diesen Kompetenzbereich durch praxisnahe Seminare und moderne multimediale Fortbildungseinheiten zu aktuellen berufsrelevanten Themen. Neuestes Kind im Bereich der Fortbildung ist die TeleTax GmbH, ein Gemeinschaftsunternehmen der Steuerberaterverbände mit der DATEV, das sich der multimedialen Fortbildung im steuerberatenden Beruf widmet. Dies bedeutet orts- und zeitunabhängiges Lernen per CD oder Internet, Teilnahme an Live-Internet-Seminaren vom Kanzlei-PC aus – kostengünstige und innovative Möglichkeiten, modern Fortbildung zu betreiben.

Darüber hinaus veranstaltet das DStI den jährlichen Deutschen Steuerberatertag, den größten Kongress der steuerberatenden Berufe in Deutschland.

Arbeitshilfen: Intensiv unterstützt der DStV die Kollegen dabei, die Qualität der beruflichen Arbeit kontinuierlich zu verbessern. Ob es um die Ratingberatung mittelständischer Unternehmen, die private Vermögensvorsorge oder um das Unternehmen Steuerberaterkanzlei selbst geht, der Verband entwickelt Lösungen, an denen sich die Kollegen orientieren. Seit Jahren setzt sich der Deutsche Steuerberaterverband e.V. auch für Qualitätsmanagement in Steuerberaterkanzleien ein.

Information: Neben der Fachzeitschrift „Die Steuerberatung“ als Verbandsorgan bietet der DStV ein breites Spektrum an Publikationen zu berufsrelevanten Fragestellungen an. Internetbasierte Informationsdienste sowie die DStV-Homepage (www.dstv.de) sorgen für schnelle und aktuelle Fachinformationen rund um den steuerberatenden Beruf.

Steuerberater-Suchservice: Ein besonderes Dienstleistungsangebot stellt der Steuerberater-Suchservice des DStV dar. Unter www.steuerberater-suchservice.de oder die Homepage des DStV (www.dstv.de) kann sich dort jeder Interessierte kostenlos einen geeigneten Steuerberater ganz in seiner Nähe nach Name/Firmenname, Stadt, Postleitzahlenbereich, Regionen, Branchen, Fachgebieten, aber auch z.B. nach Sprachkenntnissen auswählen.

Präsident: StB/WP Harald Elster
Hauptgeschäftsführung: RA/FAStR Prof. Dr. Axel Pestke, Hauptgeschäftsführer des DStV, Direktor des DStI
Geschäftsführung: RA Wolfgang Strothe, Geschäftsführer DStV, Geschäftsführer DStI, Geschäftsführer TeleTax GmbH
StB/RA Norman Peters, Geschäftsführer DStV, Geschäftsführer DStI

Geschäftsstelle:
Deutscher Steuerberaterverband e.V. (DStV) Littenstraße 10, 10179 Berlin,
Tel.: 030 / 278 76 – 2, Fax: 030 / 278 76 – 799
E-Mail: dstv.berlin@dstv.de