Aktuelles

Der DStV-Praxenvergleich 2019 startet – Jetzt teilnehmen!
Startseite

Symposium zum Thema Cybercrime: Ihre Daten sind bestimmt sicher, oder?

Symposium zum Thema Cybercrime: Ihre Daten sind bestimmt sicher, oder? Welche Gefahren drohen SteuerberaterInnen und WirtschaftsprüferInnen durch die steigende Internetkriminalität? Wie lässt sich die Kanzlei wirksam vor Angriffen aus dem Netz schützen? Welche Schäden - auch am Kanzlei-Image - können entstehen und wie steht es um den Versicherungsschutz? Antworten gibt ein Symposium des DStV-Verbändeforums IT am 6.3.2020 in Berlin. Hier geht es zur Anmeldung.
Mehr zu diesem Thema

Vertretung der Interessen des Berufsstands in Brüssel - Zweiter Besuch des DStV-Präsidenten Harald Elster im Rahmen der Kooperation German Tax Advisers

Vertretung der Interessen des Berufsstands in Brüssel - Zweiter Besuch des DStV-Präsidenten Harald Elster im Rahmen der Kooperation German Tax AdvisersNeben einem Rundgang durch die neuen Büroräumlichkeiten der German Tax Advisers standen erneut Gespräche mit Europaabgeordneten auf dem Programm. Mit dem Leiter der Landesvertretung von Nordrhein-Westfalen bei der EU, Hans H. Stein, sprach Elster über die anstehende Berufsrechtskonferenz am 29.4.2020.
Mehr zu diesem Thema

Mehr Rechtssicherheit – nicht nur für die Großen!

Mehr Rechtssicherheit – nicht nur für die Großen!DStV-Präsident WP/StB Harald Elster traf die neue Vorsitzende des Finanzausschusses des Bundestags, RAin/StBin/FAinStR Katja Hessel (FDP). Beim Thema „Fortentwicklung der Außenprüfung“ waren sie sich einig: Rechtssicherheit ist für Steuerpflichtige jedweder Größenklasse gleichermaßen wichtig. Hier müsste dringend etwas passieren, insbesondere für KMU.
Mehr zu diesem Thema

Steuerliche Förderung der Mitarbeiterkapitalbeteiligung 2.0?

Steuerliche Förderung der Mitarbeiterkapitalbeteiligung 2.0?Das steuerpolitische Jahr beginnt mit einem Aspekt des Koalitionsvertrags von Union und SPD: Der Mitarbeiterkapitalbeteiligung. Die FDP und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN drängen auf Erleichterungen bei der steuerlichen Förderung. In der öffentlichen Anhörung im Finanzausschuss des Deutschen Bundestags gibt der DStV als Sachverständiger seine Einschätzungen zu rechtlichen Fragestellungen ab.



Mehr zu diesem Thema

Bedeutung der BBiG-Novelle für die bestehenden Fortbildungsbezeichnungen

Bedeutung der BBiG-Novelle für die bestehenden FortbildungsbezeichnungenNach Inkrafttreten des novellierten Berufsbildungsgesetzes (BBiG) zum 1.1.2020 sind Anpassungen bei den bestehenden Fortbildungsbezeichnungen im Bereich der steuerberatenden Berufe zumindest in der unmittelbaren Zukunft nicht zu erwarten. Den Takt geben hier entsprechende gesetzliche Übergangsvorschriften vor.
Mehr zu diesem Thema

Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Umsetzung der EU-Verhältnismäßigkeitsrichtlinie

Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Umsetzung der EU-VerhältnismäßigkeitsrichtlinieDer Gesetzentwurf der Bundesregierung für ein Gesetz zur Umsetzung der EU-Verhältnismäßigkeitsrichtlinie (Richtlinie (EU) 2018/958) befindet sich in der parlamentarischen Beratung. Die Regierung hat ihn aktuell dem Bundesrat zugeleitet (BR-Drs. 12/20). Dort ist die Befassung im federführenden Wirtschaftsausschuss noch für den Januar vorgesehen. Deutschland muss die Regelungen der EU-Verhältnismäßigkeitsrichtlinie bis zum 30.7.2020 in nationales Recht umsetzen.
Mehr zu diesem Thema

Der Entwurf des BMF-Schreibens zur umsatzsteuerlichen Behandlung von Gutscheinen erblickt endlich das Licht der Welt

Der Entwurf des BMF-Schreibens zur umsatzsteuerlichen Behandlung von Gutscheinen erblickt endlich das Licht der WeltBereits seit 1.1.2019 gelten geänderte Vorschriften für die umsatzsteuerliche Behandlung von Gutscheinen. Viele Praxisfragen sind seither offen. Nun will die Verwaltung in einem BMF-Schreiben Antworten geben. Der DStV freut sich, dass einige seiner vorgetragenen Forderungen aufgegriffen wurden. Er regt in einer Stellungnahme darüber hinaus noch weitere Anpassungen an.
Mehr zu diesem Thema

Stand der Gesetzgebung - immer aktuell dabei sein

Stand der Gesetzgebung - immer aktuell dabei seinMit dem Stand der Gesetzgebung informiert der DStV wöchentlich über aktuelle Gesetzgebungsverfahren im Steuerrecht! Bringen auch Sie sich auf den aktuellen Stand!

Mehr zu diesem Thema

Wednesday for Future: Hearing im Europaparlament zur Zukunft der Freien Berufe in Europa

Wednesday for Future: Hearing im Europaparlament zur Zukunft der Freien Berufe in Europa Am Mittwoch, den 8.1.2020 veranstaltete die größte Fraktion im Europäischen Parlament, die Europäische Volkspartei (EVP), eine Anhörung unter dem Arbeitstitel „Liberal professions in Europe – What challenges lie ahead?“
Mehr zu diesem Thema

Der Jahresstart für KMU und ihre Mitarbeiter aus Steuersicht

Der Jahresstart für KMU und ihre Mitarbeiter aus SteuersichtIm Jahr 2019 wurden eine Vielzahl steuerlicher Gesetze mit großer Breitenwirkung auf den Weg gebracht und verabschiedet. Damit die Neuerungen nicht so schnell in Vergessenheit geraten wie so manch guter Neujahrsvorsatz, gibt der Deutsche Steuerberaterverband e.V. einen Überblick.
Mehr zu diesem Thema

Neues BMF-Schreiben zur umsatzsteuerlichen Behandlung von Leasingverträgen in der Pipeline

Neues BMF-Schreiben zur umsatzsteuerlichen Behandlung von Leasingverträgen in der PipelineBislang richtet sich die umsatzsteuerliche Frage „Lieferung“ oder „sonstige Leistung“ bei Leasingverträgen in der Regel nach der ertragsteuerlichen Würdigung. Damit könnte demnächst Schluss sein. Das Bundesministerium der Finanzen hat ein Entwurfsschreiben vorgelegt, nach dem umsatzsteuerlich neue Maßstäbe gelten würden. Der DStV weist in seiner Stellungnahme auf zu erwartende Praxisprobleme hin.
Mehr zu diesem Thema

Europapolitik wird nicht nur in Brüssel entschieden. DStV-Präsident Harald Elster trifft Europapolitiker des Deutschen Bundestages.

Europapolitik wird nicht nur in Brüssel entschieden. DStV-Präsident Harald Elster trifft Europapolitiker des Deutschen Bundestages.
DStV-Präsident StB/WP Harald Elster nutzte die Vorweihnachtszeit für den Austausch mit versierten Kennern der Europapolitik. Im Mittelpunkt stand die Vernetzung der DStV Europaarbeit zwischen Berlin und Brüssel. Das gemeinsame Auftreten von DStV und BStBK als German Tax Advisers in der „europäischen Hauptstadt“ wurde von allen Abgeordneten begrüßt.
Mehr zu diesem Thema

DStV begrüßt Angleichung der umsatzsteuerlichen Istbesteuerungsgrenze an die Buchführungsgrenze ab 2020

DStV begrüßt Angleichung der umsatzsteuerlichen Istbesteuerungsgrenze an die Buchführungsgrenze ab 2020Kleine Unternehmen können aufatmen. Der Deutsche Bundestag beschloss für sie eine spürbare Bürokratieentlastung. Der DStV hat die gesetzliche Änderung seit Jahren mit Nachdruck angeregt und freut sich über das Weihnachtsgeschenk für den Mittelstand.


Mehr zu diesem Thema

Neues zum Jahreswechsel im Berufsrecht der Steuerberater

Mit dem Jahreswechsel treten mehrere praxisrelevante Anpassungen im Steuerberatungsgesetz in Kraft: Klargestellt ist nun, dass die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Steuerberater bei der Aufgabenerfüllung stets weisungsfrei erfolgt. Ebenfalls gesetzlich geregelt ist jetzt die Stellung der Steuerberater als unabhängiges Organ der Steuerrechtspflege. Verkürzt wurden die erforderlichen berufspraktischen Zeiten zur Ablegung der Steuerberaterprüfung: für Steuerfachangestellte auf 8 Jahre und für Steuerfachwirte auf 6 Jahre. Der DStV hatte sich für praxisgerechte Anpassungen entsprechend stark gemacht.
Mehr zu diesem Thema

DStV-Präsident Elster mit der Spitze der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Gespräch

DStV-Präsident Elster mit der Spitze der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im GesprächDStV-Präsident WP/StB Harald Elster tauschte sich mit MdB StB Ralph Brinkhaus, Fraktionsvorsitzender der CDU/CSU, und MdB RA Andreas Jung, stellv. Fraktionsvorsitzender der CDU/CSU für Finanzen, zu aktuellen steuer- und berufspolitischen Themen aus. Sie knüpften an die vertrauensvolle Verbindung der letzten Jahre an. Gegenstand des Fachgesprächs war u.a. die Modernisierung der Unternehmensbesteuerung.
Mehr zu diesem Thema

DStV-Präsident Elster setzt Austausch mit Vorsitzenden des BVL fort

DStV-Präsident Elster setzt Austausch mit Vorsitzenden des BVL fort  Der DStV war beim Bundesverband Lohnsteuerhilfevereine e.V. (BVL) zu Gast. Sie knüpften an den vertrauensvollen Austausch der letzten Jahre an. Gegenstand des intensiven Fachgesprächs waren aktuelle Herausforderungen der steuerlichen Beratung.
Mehr zu diesem Thema

Steuerliche Beurteilung des Ausfalls eigenkapitalersetzender Finanzierungshilfen – alles auf Anfang?

Steuerliche Beurteilung des Ausfalls eigenkapitalersetzender Finanzierungshilfen – alles auf Anfang?Der Bundesfinanzhof hat 2017 seine langjährige Rechtsprechung zur Berücksichtigung ausgefallener Finanzierungshilfen aufgegeben. Jetzt steuert der Gesetzgeber dagegen. Mit einer neuen Definition nachträglicher Anschaffungskosten i.S.d. § 17 EStG will er zurück zum alten Rechtsverständnis. Übergangsprobleme sind vorprogrammiert.
Mehr zu diesem Thema

Mobiles Scannen – DStV bietet praktische Unterstützung durch aktualisierte Musterverfahrensdokumentation

Mobiles Scannen – DStV bietet praktische Unterstützung durch aktualisierte MusterverfahrensdokumentationErsetzendes Scannen 2.0: Mit einer aktualisierten Musterverfahrensdokumentation leistet der DStV gemeinsam mit der BStBK konkrete Hilfestellung bei der Einführung des sog. mobilen Scannens. Die Musterdokumentation bildet die aktuellen Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD) ab. Sie enthalten in ihrer neuen Fassung, die am 28.11.2019 vom BMF veröffentlicht wurde, erstmals Aussagen zum mobilen Scannen.
Mehr zu diesem Thema

Für Kleinunternehmer ganz groß: Anhebung der umsatzsteuerlichen Grenze und ihre Folgen

Für Kleinunternehmer ganz groß: Anhebung der umsatzsteuerlichen Grenze und ihre FolgenMit dem Bürokratieentlastungsgesetz III kommt endlich die vom DStV und weiteren Vertretern der Praxis seit Jahren angeregte Anhebung der Grenze für die umsatzsteuerliche Kleinunternehmerregelung von 17.500 € auf 22.000 €. 68.400 Steuerpflichtige sind von der Neuerung betroffen. Der DStV-Steuerrechtsausschuss informiert, was Steuerpflichtige beachten müssen, die in die Kleinunternehmerschaft wechseln wollen.
Mehr zu diesem Thema

DStV-Präsident Elster begrüßt mehr als 1.600 Teilnehmer zum 42. Deutschen Steuerberatertag in Berlin

DStV-Präsident Elster begrüßt mehr als 1.600 Teilnehmer zum 42. Deutschen Steuerberatertag in BerlinUnter dem Motto „Kanzlei in Bestform“ eröffnete der Präsident des Deutschen Steuerberaterverbands e.V. (DStV), StB/WP Harald Elster, am 21. Oktober 2019 den 42. Deutschen Steuerberatertag in Berlin. Vor mehr als 1.600 Teilnehmern aus Berufsstand, Politik, Richterschaft, Finanzverwaltung und Wissenschaft warb er dafür, zu reflektieren, ob die eigene Kanzlei in „Bestform“ ist. Hierfür würden vier Kriterien aus Sicht des Mandanten eine besondere Rolle spielen, so Elster: Qualität, Vertrauen, Verlässlichkeit und Full Service.
Mehr zu diesem Thema

Grundsteuer-Reform: Was - Wie - Warum?

Grundsteuer-Reform: Was - Wie - Warum?Erfahren Sie hier alles rund um die DStV-Positionen sowie seine Aktivitäten zur Thematik "Grundsteuer-Reform":
• Informationen zu Gesprächen mit MdBs
• Informationen zu Gesprächen mit dem BMF
• Stellungnahmen
• Pressemitteilungen
Mehr zu diesem Thema

Modernisierung des Unternehmensteuerrechts: DStV als Experte zu Gast bei der CDU/CSU-Bundestagsfraktion

Modernisierung des Unternehmensteuerrechts: DStV als Experte zu Gast bei der CDU/CSU-BundestagsfraktionAnfang des Jahres hat die Arbeitsgruppe Finanzen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion unter Federführung von MdB StB Sebastian Brehm und MdB WP/StB Fritz Güntzler ein Impulspapier mit Vorschlägen zur Modernisierung des Unternehmensteuerrechts an ausgewählte Empfänger verschickt. Auf dieser Grundlage lud die CDU/CSU-Bundestagsfraktion den DStV sowie weitere Experten aus Beratung, Verwaltung und Wissenschaft in den Deutschen Bundestag ein, um über Handlungsbedarf und Lösungsansätze im Unternehmensteuerrecht zu diskutieren.
Mehr zu diesem Thema

Gesetz zur steuerlichen Förderung der Elektromobilität – DStV regt zündende Ideen an

„Gesetz zur weiteren steuerlichen Förderung der Elektromobilität und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften“ – das verheißt Fortschritt. Doch notwendige grundlegende Steuerreformen bleiben auf der Strecke. Der DStV identifiziert in seiner Stellungnahme S 09/19 so manche unscheinbar wirkende, aber folgenreiche Detailänderung.
Mehr zu diesem Thema

Anzeigepflicht für Steuergestaltungen: Was - Wie - Warum?

Anzeigepflicht für Steuergestaltungen: Was - Wie - Warum?Erfahren Sie hier alles rund um die DStV-Positionen sowie seine Aktivitäten zur Thematik "Anzeigepflicht für Steuergestaltungen":
• Informationen zu Gesprächen mit MdBs des Finanzausschusses
• Informationen zu Gesprächen mit dem BMF
• Informationen zu Gesprächen mit den Finanzministerium der Länder
• Veranstaltungen, Stellungnahmen, Pressemitteilungen
Mehr zu diesem Thema

Erste Erfahrungen mit der Modernisierung des Besteuerungsverfahrens

Erste Erfahrungen mit der Modernisierung des Besteuerungsverfahrens Der DStV war zu einer Orga- und Fachbesprechung des BVL mit Vertretern der bayerischen Finanzverwaltung eingeladen. Im Fokus der Erörterungen standen die praktischen Auswirkungen der sich aus dem Gesetz zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens ergebenden Neuerungen.
Mehr zu diesem Thema

GoBD-Praxisleitfaden: Durchblick bei der Verfahrensdokumentation

GoBD-Praxisleitfaden: Durchblick bei der Verfahrensdokumentation

Die Finanzverwaltung fordert in ihrem GoBD-Anwendungsschreiben eine aussagefähige und aktuelle Verfahrensdokumentation. Doch wie ist eine solche in der Praxis umzusetzen? Der Arbeitskreis 3.4 der AWV, an dem auch der DStV mitwirkt, hat sich des Themas angenommen.


Mehr zu diesem Thema

BMF veröffentlicht Vordruckmuster für Online-Händler

BMF veröffentlicht Vordruckmuster für Online-HändlerOnline-Händler müssen den Betreibern elektronischer Marktplätze eine Bescheinigung über ihre steuerliche Erfassung vorlegen. Andernfalls droht ihnen nach Ablauf der Übergangsfrist eine Sperrung auf dem Marktplatz. Das BMF hat nun entsprechende Vordruckmuster zur Beantragung und Bescheinigung veröffentlicht.
Mehr zu diesem Thema

Erbschaftsteuerreform: Was - Wie - Warum?

Erbschaftsteuerreform: Was - Wie - Warum?Erfahren Sie hier alles rund um die DStV-Positionen sowie seine Aktivitäten im Rahmen der Erbschaftsteuerreform:
• Informationen zu Gesprächen mit MdBs des Finanzausschusses
• Informationen zu Gesprächen mit dem BMF
• Stellungnahmen zu BMF-Eckpunkten, Gesetzentwürfen und Entwurf der Erbschaftsteuerrichtlinien
• Pressemitteilungen
Mehr zu diesem Thema

Das steuerfreie Job-Ticket kehrt zurück

Das steuerfreie Job-Ticket kehrt zurückDie Weihnachtszeit rückt näher – damit auch die Zeit der Geschenke. Soweit Arbeitgeber darüber nachdenken, wie sie ihren Mitarbeitern vielleicht längerfristig eine Freude bereiten können, sollten sie wissen: Ab 2019 ist ein von ihnen ausgehändigtes Job-Ticket für Mitarbeiter steuerfrei. Über diese Neuerung informiert der DStV-Steuerrechtsausschuss.
Mehr zu diesem Thema

Geldwäschegesetz: Was - Wie - Warum?

Geldwäschegesetz: Was - Wie - Warum?Erfahren Sie hier alles rund um die DStV-Positionen sowie seine Aktivitäten zum Geldwäschegesetz:
• Informationen zu Gesprächen
• Informationen zur Anhörung im Bundestag und zu Fachvorträgen
• Stellungnahmen und Praxishinweise
Mehr zu diesem Thema

Datenschutz-Grundverodnung (DSGVO): Was - Wie - Warum?

Datenschutz-Grundverodnung (DSGVO): Was - Wie - Warum?Erfahren Sie hier alles rund um die DStV-Positionen sowie seine Aktivitäten zur Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO):
• Informationen zu Gesprächen
• Informationen zur Anhörung im Bundestag und zu Fachvorträgen
• Stellungnahmen und Praxishinweise
Mehr zu diesem Thema

EU-Dienstleistungspaket: Was - Wie - Warum?

EU-Dienstleistungspaket: Was - Wie - Warum?Erfahren Sie hier alles rund um die DStV-Positionen sowie seine Aktivitäten zum EU-Dienstleistungspaket:
• Informationen zu Gesprächen
• Informationen zur Anhörung im Bundestag und zu Fachvorträgen
• Stellungnahmen und Praxishinweise
Mehr zu diesem Thema

Kassengesetz: Was - Wie - Warum?

Kassengesetz: Was - Wie - Warum?Erfahren Sie hier alles rund um die DStV-Positionen sowie seine Aktivitäten zur Thematik "Kassengesetz":
• Informationen zu Gesprächen mit MdBs des Finanzausschusses
• Informationen zur Anhörungen im Bundestag und zu Fachvorträgen
• Stellungnahmen und Praxishinweise
Mehr zu diesem Thema

Modernisierung des Besteuerungsverfahrens: Was - Wie - Warum?

Modernisierung des Besteuerungsverfahrens: Was - Wie - Warum?Erfahren Sie hier alles rund um die DStV-Positionen sowie seine Aktivitäten zur Thematik "Modernisierung des Besteuerungsverfahrens":
• Informationen zu Gesprächen mit MdBs des Finanzausschusses
• Informationen zu Gesprächen mit dem BMF
• Stellungnahmen und Praxishilfen seit 2011
• Pressemitteilungen
Mehr zu diesem Thema

Aktuelle Arbeitshilfen, Broschüren und Praxistipps beim DStV

Aktuelle Arbeitshilfen, Broschüren und Praxistipps beim DStVNutzen Sie die vom Deutschen Steuerberaterverband e.V. erstellten Arbeitshilfen, Broschüren und Praxistipps.

Aktuell:
- "Fahrtenbuch oder 1-Prozent-Methode? - Mandanteninformation zur Firmenwagenversteuerung"
- Telearbeitsplatz
- Wenn die Steuerfahndung vor der Tür steht
- Vollmachtsdatenbank
- Perspektive Steuerberater/Steuerberaterin


Mehr zu diesem Thema

Mindestlohn: Was - Wie - Warum?

Mindestlohn: Was - Wie - Warum?Erfahren Sie hier alles rund um das Thema Mindestlohn:
• Die umfassende Arbeitshilfe zum Mindestlohn - nun auch gedruckt.
• Die Aktivitäten des DStV.
• Die Vorschläge und Beschwerden gegenüber dem BMAS.
Mehr zu diesem Thema