Aktuelles

Corona: Informationen für Steuerberater und ihre Mandanten

Dr. Frank Heseler, LL.M.: Der Einfluss des Europarechts auf die mitgliedstaatliche Glücksspielregulierung

Dr. Frank Heseler, LL.M.:
Der Einfluss des Europarechts auf die mitgliedstaatliche GlücksspielregulierungSeit jeher haben Staaten das Glücksspiel Beschränkungen unterworfen. Doch der Rahmen für nationale Glücksspielpolitik ändert sich: Sozialpolitische Gebote wie die Eindämmung der Spielsucht sind weiterhin aktuell. Der technologische Fortschritt (das Internet) schafft neue Herausforderungen. Zudem muss staatliche Glücksspielregulierung den unionsrechtlichen Vorgaben gehorchen, die der EuGH in einem stetig wachsenden Korpus an Rechtsprechung entwickelt hat.

Frankreich und Deutschland haben jüngst Reformen unternommen, um ihre Regulierung dem neuen Rahmen anzupassen. Die Tendenz geht zur Marktöffnung, mit der Gefahren verbunden sind – aber auch die Chance auf eine sachgerechte und wirksame Glücksspielpolitik. Diese Arbeit beleuchtet den neuen Rahmen nationaler Glücksspielpolitik und bewertet die jüngsten Reformen in Frankreich und Deutschland.

Das Werk ist Teil der Reihe Schriften des Europa-Instituts der Universität des Saarlandes – Rechtswissenschaft, Band 90.

2013, 470 S., Broschiert,
ISBN 978-3-8329-7836-5

117,00 Euro

Bestellung über: Nomos Verlag