Aktuelles

Der DStV-Praxenvergleich 2019 startet – Jetzt teilnehmen!

Entwurf für eine Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung vorgelegt

Entwurf für eine Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung vorgelegtDas Bundesministerium der Justiz hat einen Entwurf des Gesetzes zur Einführung einer Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung (PartG mbB) und zur Änderung des Berufsrechts der Rechtsanwälte, Patentanwälte und Steuerberater vorgelegt (PartGG-E).
Der Entwurf eröffnet den Steuerberatern die Möglichkeit, eine Partnerschaftsgesellschaft mit einer Haftungsbeschränkung gem. § 8 Abs. 4 PartGG-E zu wählen. Die PartG mbB wird nunmehr ausdrücklich in den Anwendungsbereich der Regelungen zur Berufshaftpflichtversicherung einbezogen. Die bisherige Partnerschaftsgesellschaft bleibt neben der neuen PartG mbB weiter bestehen. Eine Anhebung der Mindestversicherungssumme bei der Berufshaftpflichtversicherung ist für Steuerberater nicht vorgesehen. Der DStV hat wiederholt auf das unbefriedigende Haftungskonzept bei der Partnerschaftsgesellschaft hingewiesen und wird zum Referentenentwurf seine Stellungnahme abgeben.
Den Referentenentwurf finden Sie auf der Internetseite des Bundesjustizministeriums oder hier.

Stand: 17.2.2012