Aktuelles

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) - Antworten des DStV und der BStBK auf häufig gestellte Fragen

DStV beim 16. Deutschen Verbändekongress

DStV beim 16. Deutschen VerbändekongressAm 12. und 13.3.2018 fand in Berlin der 16. Deutsche Verbändekongress der Deutschen Gesellschaft für Verbandsmanagement (DGVM) statt. Er stand diesmal unter dem Motto „Der Verband als Innovationstreiber“ und befasste sich schwerpunktmäßig mit Fragen der Digitalisierung von Verbandsdienstleistungen. Aus den Reihen des DStV nahmen sein Hauptgeschäftsführer RA/FAStR Prof. Dr. Axel Pestke, der Geschäftsführer des Steuerberaterverbands Berlin-Brandenburg StB / Syndikus-RA / FAStR / Ldw. Buchst. Simon Beyme, der Referent für PR und Marketing des Steuerberaterverbands Niedersachsen/Sachsen-Anhalt André Gorpe und die QM-Beauftragte des Steuerberaterverbands Thüringen Berit Lütz teil.

Zunächst begrüßte der im Jahre 2017 neu gewählte Präsident der DGVM, Peter Hahn, die rund 250 Teilnehmer. Bevor aber der Eröffnungsvortrag gehalten wurde, fand ein etwas 10minütiges Speed Networking unter den Zuhörern statt, das alle Anwesenden in eine angeregte, dialogfreudige Atmosphäre versetzte. Digitalisierungs-Experte Karl-Heinz Land beschrieb sodann in gewohnt einprägsamer Weise die Auswirkungen der Digitalisierung auf unsere Arbeits- und Lebenswelten und ging dabei unter dem Leitgedanken „Die Rolle der Verbände in der digitalen Revolution“ speziell auch auf die damit im Zusammenhang stehenden Aspekte verbandlicher Arbeit ein. Eine hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion zum Thema „Digitalisierung – Hype, Chance oder Bedrohung?“ rundete den Vormittag ab. Dabei hatten auch die Teilnehmer Gelegenheit, sich in den Meinungsaustausch einzubringen.

Sodann wurde in Arbeitsgruppen weitergearbeitet. In sog. Ideenpools wurden Themen wie die folgenden erörtert: Das Verbandsprofil digital schärfen, Den Verband als attraktiven Arbeitgeber aufstellen, Veranstaltungen attraktiv gestalten, Was Verbände von Amazon & Co. Lernen können, Verbandswebsites: So ziehen Sie Interessenten in Ihren Bann, Content-Pools zur Gestaltung aktueller Internet-Auftritte. Daneben ging es um Fragen des E-Learnings im virtuellen Raum und um Aspekte der digitalen Verbandsverwaltung. André Gorpe berichtete z.B. über das Live-Chatsystem des Steuerberaterverbandes Niedersachens/Sachsen-Anhalt.

Im Rahmen einer feierlichen Abendveranstaltung wurden die Innovationspreise der DGVM für das Jahr 2018 verliehen, und zwar an den SoVD Niedersachen und die wvib Schwarzwald AG in der Kategorie „Interessenvertretung und Kommunikation“, an den Deutschen Kaffeeverband in der Kategorie „Reform und Management“ und an den Weltverband Deutscher Auslandsschulen in der Kategorie „Mitglieder und Mehrwert“. Im Anschluss wurden dort mit Dank für die geleistete Arbeit auch diejenigen ehemaligen Vorstandsmitglieder der DGVM verabschiedet, die bei der Neuwahl des Vorstands im Jahre 2017 nicht erneut kandidiert hatten: Dr. Hans-Joachim Mürau, jetzt Ehrenpräsident der DGVM, sowie die ehemaligen Vizepräsidenten Bernd Beder, Helmut Martell und Prof. Dr. Axel Pestke.

Auch am zweiten Tag wurden weitere für Verbände wichtige Themen besprochen, insbesondere zur Kommunikation von Verbänden in neuen (sozialen) Medien. In der Abschlussdiskussion waren sich die Teilnehmer einig, dass Verbände mit Veränderungen mutig und offen umgehen müssten, die Digitalisierung aber nicht (nur) um der Technik willen einsetzen sollten.


Stand: 3.4.2018