Aktuelles

Der DStV-Praxenvergleich 2019 startet – Jetzt teilnehmen!

DStV beim Deutschen Steuerberaterkongress 2016



Zahlreiche Vertreter des DStV, darunter der Präsident, die Vizepräsidenten, zahlreiche Vorstandsmitglieder und die Geschäftsführung nahmen am 23. und 24.5.2016 am 54. Deutschen Steuerberaterkongress der Bundessteuerberaterkammer in Berlin teil. Im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung richtete DStV-Präsident StB / WP Harald Elster ein Grußwort an die Teilnehmer. Darin ging er auf die gute und erfolgreiche Zusammenarbeit des DStV mit der BStBK ein.

Weitere Grußworte sprachen der Berliner Senator für Finanzen, Dr. Matthias Kollatz-Ahnen, der Präsident des Bundesfinanzhofs Prof. Dr. h.c. Rudolf Mellinghoff sowie der Präsident der französischen Steuerberaterkammer und der European Tax Advisor Federation (ETAF) Phillipe Arraou.

Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble MdB ging in seinem Vortrag außer auf die Reform der Erbschaftsteuer auch auf internationale Regelungsvorhaben im Bereich des Steuerrechts ein. Ausdrücklich warnte er davor, die Diskussion um die sog. Panama-Papers zum Anlass für zu weitreichende Offenlegungspflichten zu nehmen. Auch der DStV und die BStBK hatten sich in diesem Sinne geäußert.

BStBK-Präsident Dr. Raoul Riedlinger begrüßte sodann die zahlreichen Teilnehmer aus Berufsstand, Politik, Gerichtsbarkeit, Verwaltung, Wissenschaft und Wirtschaft und hielt einen Vortrag zu aktuellen steuer- und berufsrechtlichen Themen. Darin ging er u. a. auf die Deregulierungsbestrebungen der EU-Kommission und das jüngste EuGH-Urteil zum sog. „Steuerberater-Privileg“ ein. Mit Blick auf das internationale Steuerrecht forderte Dr. Riedlinger Maßnahmen zur Verbesserung der Steuertransparenz und besser aufeinander abgestimmte Steuergesetze. Lobend äußerte er sich über die Art und Weise, wie das vom Bundestag bereits beschlossene Gesetz zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens im Dialog mit dem Berufsstand vorbereitet wurde. Hier habe es eine gute Zusammenarbeit mit den Gesetzgebungsorganen gegeben.

Stand: 31.5.2016