Aktuelles

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) – Muster für die Datenschutzhinweise an Mandanten

BMF-Staatssekretär Dr. Bösinger zu Gast in der DStV-Geschäftsstelle

Am 30.5.2018 besuchte Staatssekretär im Bundesministerium der Finanzen Dr. Rolf Bösinger die Geschäftsstelle des DStV in der Littenstraße in Berlin. Er erschien in Begleitung des Leiters der Steuerabteilung des BMF, Ministerialdirektor Michael Sell, und der im Bereich des Steuerberatungswesens zuständigen Beamtin im BMF Nadine Danewitz.

DStV-Präsident StB/WP Harald Elster, DStV-Hauptgeschäftsführer RA/FAStR Prof. Dr. Axel Pestke, DStV-Geschäftsführer StB/Syndikusrechtsanwalt Norman Peters und die Leiterin der DStV-Steuerabteilung StB/RA Sylvia Mein begrüßten die Vertreter des Ministeriums.

Präsident Elster stellte sodann den DStV und seine Landesverbände, ihre Aufgaben und Struktur, sowie aktuelle und zukünftige Themenschwerpunkte vor. Daran schloss sich ein instruktiver Gedankenaustausch über die Lage und die Zukunftserwartungen der steuerberatenden Berufe, die Zusammenarbeit des DStV und seiner Mitgliedsverbände mit den Finanzbehörden von Bund und Ländern und aktuelle rechtliche Fragen an.

Staatssekretär Dr. Bösinger, im BMF zuständig für die Bereiche Zoll, Steuern und föderale Finanzbeziehungen, brachte den Wunsch des Ministeriums zum Ausdruck, die bewährte und geschätzte Zusammenarbeit mit dem DStV und seinen Verantwortungsträgern fortzusetzen und den Dialog zwischen den steuerberatenden Berufen und dem BMF zur Findung guter Lösungen auch zukünftig besonders zu pflegen.

Staatssekretär Dr. Bösinger, Jahrgang 1966, war zuletzt Staatsrat der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation in Hamburg. Zuvor war er Leiter des Planungsstabes der Senatskanzlei der Freien und Hansestadt Hamburg. Davor war er über Jahre hinweg in verschiedenen Funktionen für das Bundesministerium für Arbeit und Soziales in Berlin tätig. Promoviert hat Dr. Bösinger zum Thema „Neuordnung des bundesstaatlichen Finanzausgleichs 1995“.

Der DStV freut sich auf die weitere Zusammenarbeit.

Stand: 01.06.2018