Aktuelles

EU-Kommission greift nach der Vorbehaltsaufgabe der Steuerberater

ETAF

ETAFDie European Tax Adviser Federation (ETAF) ist eine europäische Dachorganisation für 230.000 Steuerfachleute und regulierte steuerberatende Berufe aus Frankreich, Deutschland und Italien. ETAF wurde im Dezember 2015 als internationale gemeinnützige Organisation (AISBL) nach belgischem Recht mit Sitz in Brüssel gegründet.

Gründungsmitglieder der ETAF sind der Deutsche Steuerberaterverband e.V. (DStV), die Bundessteuerberaterkammer (BStBK), der Conseil Supérieur de l'Ordre des Experts-Comptables (CSOEC, Frankreich) und der Consiglio Nazionale dei Dottori Commercialisti e Degli Esperti Contabili (CNDCEC, Italien). Das belgische Instituut van de Accountants en de Belastingconsulenten (IEC-IAB) ist seit 2017 beobachtendes Mitglied.

Die Hauptaufgabe der ETAF besteht darin, die regulierten steuerberatenden Berufe auf europäischer Ebene zu vertreten, um gute Steuer- und Berufsgesetzgebung zu fördern, Missbrauch und illegale Handlungen zu bekämpfen, sowie Sicherheit und Transparenz zu erhöhen. Dabei trägt die ETAF als zuverlässiger Gesprächspartner wesentlich dazu bei, die beruflichen Besonderheiten der freien steuerberatenden Berufe auf europäischer Ebene zu wahren und zu schützen sowie nachhaltige europäische Gesetzgebung mitzugestalten.

Präsident der ETAF ist seit 2015 Philippe Arraou, als Board-Mitglied vertritt den DStV WP/StB Prof. Dr. H.-Michael Korth. Zudem unterstützt DStV-Europareferent Dr. Jan Trommer die ETAF in berufs- und europarechtlichen Angelegenheiten.
Die ETAF ist eine im EU-Transparenzregister registrierte Organisation mit der Registriernummer 760084520382-92.

Zur ETAF-Internetpräsenz gelangen Sie hier.