Aktuelles

EU-Kommission greift nach der Vorbehaltsaufgabe der Steuerberater

ETAF entwickelt sich positiv

v.l.n.r.: Umberto Zanini, Prof. Dr. Axel Pestke, Philippe Arraou, Prof. Dr. Hans-Michael Korth, Volker Kaiser, Luigi Carunchio, Benoît Vanderstichelen, Michael Schick


Am 23.5.2018 fanden in Brüssel eine Board-Sitzung und die diesjährige Generalversammlung der European Tax Adviser Federation (ETAF) statt. Unter der Leitung von ETAF-Präsident Philippe Arraou diskutierten Vertreter der Mitgliedsorganisationen aus Deutschland, Frankreich und Italien über den weiteren Ausbau des europäischen Verbands der regulierten Steuerberaterberufe in der Europäischen Union. Für den DStV nahmen StB/WP Prof. Dr. Hans-Michael Korth und RA/FAStR Prof. Dr. Axel Pestke an den Beratungen teil.

Im Board wurde vor allem über aktuelle Entwicklungen im Steuerrecht sowie im Berufsrecht aus europäischer und nationaler Perspektive gesprochen, außerdem über die weitere Verstärkung der Interessenvertretung und der Facharbeit unter dem Dach der ETAF.

Erfreulich ist es zu berichten, dass die ETAF anlässlich der Sitzungen in Brüssel den Zugang neuer Mitglieder verzeichnen kann. Zum 1.7.2018 treten das „Institut des Experts-Comptables et des Conseils Fiscaux (IEC-IAB)“ aus Belgien, die rumänische Berufsorganisation „The Body of Experts and Licensed Accountants of Romania (CECCAR)“ und die ungarische Berufsorganisation „Union of the Chartered Tax Experts (MOKLASZ)“ der ETAF bei. Weitere Beitritte werden erwartet.

Stand: 12.6.2018