Aktuelles

Corona: Informationen für Steuerberater und ihre Mandanten
Startseite

Fachberater: Absage aller Seminare und Lehrgänge bis 30.04.2020!

Fachberater: Absage aller Seminare und Lehrgänge bis 30.04.2020!Aufgrund der akut auftretenden Corona-Pandemie und den Verboten von öffentlichen Veranstaltungen finden vorerst im Zeitraum vom 16.3. bis 30.4.2020 keine Seminare und Lehrgänge statt. Die Veranstaltungen werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Sobald wir Neuigkeiten haben, werden wir diese Informationen per Mail und auf unserer Homepage kommunizieren. Wir bitten um Ihr Verständnis. Bleiben Sie gesund!
Mehr zu diesem Thema

Erreichbarkeit des DStV/DStI

Erreichbarkeit des DStV/DStI Unsere Geschäftsstelle bleibt aufgrund der Corona-Lage hier in Berlin bis auf weiteres geschlossen. Damit wollen wir gemäß den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts auch dazu beitragen, Infektionsketten zu unterbrechen und die Ausbreitung des Virus zu verzögern. Sie erreichen uns über die bekannten E-Mail-Adressen.
Mehr zu diesem Thema

Corona: Informationen für Steuerberater und ihre Mandanten

Corona: Informationen für Steuerberater und ihre MandantenDer DStV gibt einen Überblick, welche Regelungen und Erleichterungen Steuerberater und ihre Mandanten im Hinblick auf die wirtschaftlichen Corona-Auswirkungen kennen sollten.
Mehr zu diesem Thema

KMU bei Modernisierung des Unternehmensteuerrechts nicht vernachlässigen!

KMU bei Modernisierung des Unternehmensteuerrechts nicht vernachlässigen!Der Koalitionsausschuss der CDU/CSU und SPD hat die Einführung einer Veranlagungsoption für Personengesellschaften zur Körperschaftsteuer beschlossen. Damit soll die Wirtschaft gestärkt und Anreize für private Investitionen gesetzt werden. DStV-Präsident Elster sieht KMU benachteiligt. Er wirbt in einem Brandbrief gegenüber den maßgeblichen Entscheidungsträgern stattdessen für eine Stärkung der Thesaurierungsbegünstigung.
Mehr zu diesem Thema

Umfrage zur Höhe von GmbH-Geschäftsführer-Gehältern gestartet

Umfrage zur Höhe von GmbH-Geschäftsführer-Gehältern gestartetDStV, Handelsblatt und der LPV Verlag unter der Marke BBE media führen auch in diesem Jahr eine Umfrage zur Höhe von GmbH-Geschäftsführer-Gehältern durch. Teilnehmer erhalten einen kostenlosen Ergebnisbericht und Sonderkonditionen.
Mehr zu diesem Thema

DStV-Symposium widmete sich dem Schutz für Kanzleien vor Cyber-Angriffen

DStV-Symposium widmete sich dem Schutz für Kanzleien vor Cyber-AngriffenDer wirksame Schutz für Steuerkanzleien vor kriminellen Angriffen aus dem Netz stand im Fokus des diesjährigen Symposiums des Verbändeforums IT des Deutschen Steuerberaterverbandes (DStV). Unter dem Motto „Ihre Daten sind bestimmt sicher, oder?“ fand die Veranstaltung am 6.3.2020 im Berliner Haus der Verbände statt. Angesichts der stetig steigenden Zahl von Cyber-Attacken rief DStV-Vizepräsident StB/vBP Franz Plankermann zur Wachsamkeit auf. IT-Sicherheit in den Kanzleien sei heute mehr denn je Chefsache.
Mehr zu diesem Thema

Befugnisse der Steuerberater im Statusfeststellungsverfahren - DStV-Präsident Elster im Gespräch mit MdB Jana Schimke

Zu einem fachlichen Austausch in Fragen des Sozialversicherungsrechts traf DStV-Präsident WP/StB Harald Elster mit MdB Jana Schimke (CDU/CSU-Bundestagsfraktion) zusammen. Im Fokus stand die Frage der Vertretungsbefugnis von Steuerberatern im Statusfeststellungsverfahren. Nach Ansicht des DStV ist es mit Blick auf die Beratungswirklichkeit dringend erforderlich, die sozialversicherungsrechtlichen Kompetenzen der Steuerberater gesetzlich klarzustellen, um Rechtssicherheit für den Berufsstand und seine Mandanten zu schaffen.
Mehr zu diesem Thema

Mehr Rechtssicherheit – nicht nur für die Großen!

Mehr Rechtssicherheit – nicht nur für die Großen!DStV-Präsident WP/StB Harald Elster traf die neue Vorsitzende des Finanzausschusses des Bundestags, RAin/StBin/FAinStR Katja Hessel (FDP). Beim Thema „Fortentwicklung der Außenprüfung“ waren sie sich einig: Rechtssicherheit ist für Steuerpflichtige jedweder Größenklasse gleichermaßen wichtig. Hier müsste dringend etwas passieren, insbesondere für KMU.
Mehr zu diesem Thema

Steuerliche Förderung der Mitarbeiterkapitalbeteiligung 2.0?

Steuerliche Förderung der Mitarbeiterkapitalbeteiligung 2.0?Das steuerpolitische Jahr beginnt mit einem Aspekt des Koalitionsvertrags von Union und SPD: Der Mitarbeiterkapitalbeteiligung. Die FDP und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN drängen auf Erleichterungen bei der steuerlichen Förderung. In der öffentlichen Anhörung im Finanzausschuss des Deutschen Bundestags gibt der DStV als Sachverständiger seine Einschätzungen zu rechtlichen Fragestellungen ab.



Mehr zu diesem Thema

Bedeutung der BBiG-Novelle für die bestehenden Fortbildungsbezeichnungen

Bedeutung der BBiG-Novelle für die bestehenden FortbildungsbezeichnungenNach Inkrafttreten des novellierten Berufsbildungsgesetzes (BBiG) zum 1.1.2020 sind Anpassungen bei den bestehenden Fortbildungsbezeichnungen im Bereich der steuerberatenden Berufe zumindest in der unmittelbaren Zukunft nicht zu erwarten. Den Takt geben hier entsprechende gesetzliche Übergangsvorschriften vor.
Mehr zu diesem Thema

Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Umsetzung der EU-Verhältnismäßigkeitsrichtlinie

Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Umsetzung der EU-VerhältnismäßigkeitsrichtlinieDer Gesetzentwurf der Bundesregierung für ein Gesetz zur Umsetzung der EU-Verhältnismäßigkeitsrichtlinie (Richtlinie (EU) 2018/958) befindet sich in der parlamentarischen Beratung. Die Regierung hat ihn aktuell dem Bundesrat zugeleitet (BR-Drs. 12/20). Dort ist die Befassung im federführenden Wirtschaftsausschuss noch für den Januar vorgesehen. Deutschland muss die Regelungen der EU-Verhältnismäßigkeitsrichtlinie bis zum 30.7.2020 in nationales Recht umsetzen.
Mehr zu diesem Thema

Der Entwurf des BMF-Schreibens zur umsatzsteuerlichen Behandlung von Gutscheinen erblickt endlich das Licht der Welt

Der Entwurf des BMF-Schreibens zur umsatzsteuerlichen Behandlung von Gutscheinen erblickt endlich das Licht der WeltBereits seit 1.1.2019 gelten geänderte Vorschriften für die umsatzsteuerliche Behandlung von Gutscheinen. Viele Praxisfragen sind seither offen. Nun will die Verwaltung in einem BMF-Schreiben Antworten geben. Der DStV freut sich, dass einige seiner vorgetragenen Forderungen aufgegriffen wurden. Er regt in einer Stellungnahme darüber hinaus noch weitere Anpassungen an.
Mehr zu diesem Thema

Stand der Gesetzgebung - immer aktuell dabei sein

Stand der Gesetzgebung - immer aktuell dabei seinMit dem Stand der Gesetzgebung informiert der DStV wöchentlich über aktuelle Gesetzgebungsverfahren im Steuerrecht! Bringen auch Sie sich auf den aktuellen Stand!

Mehr zu diesem Thema

Wednesday for Future: Hearing im Europaparlament zur Zukunft der Freien Berufe in Europa

Wednesday for Future: Hearing im Europaparlament zur Zukunft der Freien Berufe in Europa Am Mittwoch, den 8.1.2020 veranstaltete die größte Fraktion im Europäischen Parlament, die Europäische Volkspartei (EVP), eine Anhörung unter dem Arbeitstitel „Liberal professions in Europe – What challenges lie ahead?“
Mehr zu diesem Thema

Der Jahresstart für KMU und ihre Mitarbeiter aus Steuersicht

Der Jahresstart für KMU und ihre Mitarbeiter aus SteuersichtIm Jahr 2019 wurden eine Vielzahl steuerlicher Gesetze mit großer Breitenwirkung auf den Weg gebracht und verabschiedet. Damit die Neuerungen nicht so schnell in Vergessenheit geraten wie so manch guter Neujahrsvorsatz, gibt der Deutsche Steuerberaterverband e.V. einen Überblick.
Mehr zu diesem Thema

Neues BMF-Schreiben zur umsatzsteuerlichen Behandlung von Leasingverträgen in der Pipeline

Neues BMF-Schreiben zur umsatzsteuerlichen Behandlung von Leasingverträgen in der PipelineBislang richtet sich die umsatzsteuerliche Frage „Lieferung“ oder „sonstige Leistung“ bei Leasingverträgen in der Regel nach der ertragsteuerlichen Würdigung. Damit könnte demnächst Schluss sein. Das Bundesministerium der Finanzen hat ein Entwurfsschreiben vorgelegt, nach dem umsatzsteuerlich neue Maßstäbe gelten würden. Der DStV weist in seiner Stellungnahme auf zu erwartende Praxisprobleme hin.
Mehr zu diesem Thema

DStV-Präsident Elster begrüßt mehr als 1.600 Teilnehmer zum 42. Deutschen Steuerberatertag in Berlin

DStV-Präsident Elster begrüßt mehr als 1.600 Teilnehmer zum 42. Deutschen Steuerberatertag in BerlinUnter dem Motto „Kanzlei in Bestform“ eröffnete der Präsident des Deutschen Steuerberaterverbands e.V. (DStV), StB/WP Harald Elster, am 21. Oktober 2019 den 42. Deutschen Steuerberatertag in Berlin. Vor mehr als 1.600 Teilnehmern aus Berufsstand, Politik, Richterschaft, Finanzverwaltung und Wissenschaft warb er dafür, zu reflektieren, ob die eigene Kanzlei in „Bestform“ ist. Hierfür würden vier Kriterien aus Sicht des Mandanten eine besondere Rolle spielen, so Elster: Qualität, Vertrauen, Verlässlichkeit und Full Service.
Mehr zu diesem Thema

Grundsteuer-Reform: Was - Wie - Warum?

Grundsteuer-Reform: Was - Wie - Warum?Erfahren Sie hier alles rund um die DStV-Positionen sowie seine Aktivitäten zur Thematik "Grundsteuer-Reform":
• Informationen zu Gesprächen mit MdBs
• Informationen zu Gesprächen mit dem BMF
• Stellungnahmen
• Pressemitteilungen
Mehr zu diesem Thema

Anzeigepflicht für Steuergestaltungen: Was - Wie - Warum?

Anzeigepflicht für Steuergestaltungen: Was - Wie - Warum?Erfahren Sie hier alles rund um die DStV-Positionen sowie seine Aktivitäten zur Thematik "Anzeigepflicht für Steuergestaltungen":
• Informationen zu Gesprächen mit MdBs des Finanzausschusses
• Informationen zu Gesprächen mit dem BMF
• Informationen zu Gesprächen mit den Finanzministerium der Länder
• Veranstaltungen, Stellungnahmen, Pressemitteilungen
Mehr zu diesem Thema

GoBD-Praxisleitfaden: Durchblick bei der Verfahrensdokumentation

GoBD-Praxisleitfaden: Durchblick bei der Verfahrensdokumentation

Die Finanzverwaltung fordert in ihrem GoBD-Anwendungsschreiben eine aussagefähige und aktuelle Verfahrensdokumentation. Doch wie ist eine solche in der Praxis umzusetzen? Der Arbeitskreis 3.4 der AWV, an dem auch der DStV mitwirkt, hat sich des Themas angenommen.


Mehr zu diesem Thema

Erbschaftsteuerreform: Was - Wie - Warum?

Erbschaftsteuerreform: Was - Wie - Warum?Erfahren Sie hier alles rund um die DStV-Positionen sowie seine Aktivitäten im Rahmen der Erbschaftsteuerreform:
• Informationen zu Gesprächen mit MdBs des Finanzausschusses
• Informationen zu Gesprächen mit dem BMF
• Stellungnahmen zu BMF-Eckpunkten, Gesetzentwürfen und Entwurf der Erbschaftsteuerrichtlinien
• Pressemitteilungen
Mehr zu diesem Thema

Geldwäschegesetz: Was - Wie - Warum?

Geldwäschegesetz: Was - Wie - Warum?Erfahren Sie hier alles rund um die DStV-Positionen sowie seine Aktivitäten zum Geldwäschegesetz:
• Informationen zu Gesprächen
• Informationen zur Anhörung im Bundestag und zu Fachvorträgen
• Stellungnahmen und Praxishinweise
Mehr zu diesem Thema

Datenschutz-Grundverodnung (DSGVO): Was - Wie - Warum?

Datenschutz-Grundverodnung (DSGVO): Was - Wie - Warum?Erfahren Sie hier alles rund um die DStV-Positionen sowie seine Aktivitäten zur Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO):
• Informationen zu Gesprächen
• Informationen zur Anhörung im Bundestag und zu Fachvorträgen
• Stellungnahmen und Praxishinweise
Mehr zu diesem Thema

EU-Dienstleistungspaket: Was - Wie - Warum?

EU-Dienstleistungspaket: Was - Wie - Warum?Erfahren Sie hier alles rund um die DStV-Positionen sowie seine Aktivitäten zum EU-Dienstleistungspaket:
• Informationen zu Gesprächen
• Informationen zur Anhörung im Bundestag und zu Fachvorträgen
• Stellungnahmen und Praxishinweise
Mehr zu diesem Thema

Kassengesetz: Was - Wie - Warum?

Kassengesetz: Was - Wie - Warum?Erfahren Sie hier alles rund um die DStV-Positionen sowie seine Aktivitäten zur Thematik "Kassengesetz":
• Informationen zu Gesprächen mit MdBs des Finanzausschusses
• Informationen zur Anhörungen im Bundestag und zu Fachvorträgen
• Stellungnahmen und Praxishinweise
Mehr zu diesem Thema

Modernisierung des Besteuerungsverfahrens: Was - Wie - Warum?

Modernisierung des Besteuerungsverfahrens: Was - Wie - Warum?Erfahren Sie hier alles rund um die DStV-Positionen sowie seine Aktivitäten zur Thematik "Modernisierung des Besteuerungsverfahrens":
• Informationen zu Gesprächen mit MdBs des Finanzausschusses
• Informationen zu Gesprächen mit dem BMF
• Stellungnahmen und Praxishilfen seit 2011
• Pressemitteilungen
Mehr zu diesem Thema

Aktuelle Arbeitshilfen, Broschüren und Praxistipps beim DStV

Aktuelle Arbeitshilfen, Broschüren und Praxistipps beim DStVNutzen Sie die vom Deutschen Steuerberaterverband e.V. erstellten Arbeitshilfen, Broschüren und Praxistipps.

Aktuell:
- "Fahrtenbuch oder 1-Prozent-Methode? - Mandanteninformation zur Firmenwagenversteuerung"
- Telearbeitsplatz
- Wenn die Steuerfahndung vor der Tür steht
- Vollmachtsdatenbank
- Perspektive Steuerberater/Steuerberaterin


Mehr zu diesem Thema

Mindestlohn: Was - Wie - Warum?

Mindestlohn: Was - Wie - Warum?Erfahren Sie hier alles rund um das Thema Mindestlohn:
• Die umfassende Arbeitshilfe zum Mindestlohn - nun auch gedruckt.
• Die Aktivitäten des DStV.
• Die Vorschläge und Beschwerden gegenüber dem BMAS.
Mehr zu diesem Thema