DStV-Präsident Lüth im Interview – Jetzt als Download

StB Torsten Lüth (DStV-Präsident), Univ.-Prof. Dr. Bert Kaminski (Schriftleiter des DStV-Organs „Die Steuerberatung“) // Bildnachweis: Thomas Ecke/DStV

Seit der Wahl zur neuen Spitze hat sich für Lüth vieles verändert. 1 bis 2 Tage wöchentlich in Berlin – Gespräche mit den Entscheidungsträgern des Berliner Parketts – Einarbeitung in die DStV-Projekte – Gremiensitzungen. Univ.-Prof. Dr. Bert Kaminski erfuhr im Austausch mit Lüth, was ihn zu seinem Engagement motiviert, welche Schwerpunkte er künftig setzen wird und was er von der Politik erwartet.

 

Über den Dächern von Friedrichshain-Kreuzberg mit Blick auf die Spree und in die Weite Berlins – ein entspannter Ort für StB Torsten Lüth, DStV-Präsident, und Univ.-Prof. Dr. Bert Kaminski, Schriftleiter des DStV-Organs „Die Steuerberatung“, sich trotz des Trubels zu Beginn der Präsidentschaft grundlegenden Fragen zu widmen.

Was ist aus der Sicht von Lüth die Rolle der Verbände in der heutigen Zeit? Welche Bedeutung hat für ihn die berufsrechtliche Arbeit? Was erwartet er von der Steuerpolitik in der nächsten Legislaturperiode? Welche besonderen Herausforderungen bestehen derzeit auf EU-Ebene? Die Antworten hierzu und zu vielen weiteren Fragen können Sie jetzt im Interview nachlesen, welches auch in der Ausgabe 9/2021 von „Die Steuerberatung“ veröffentlicht wurde.

 

„Der Fokus des Gesetzgebers lag mir in den letzten Jahren zu sehr auf der Einführung zusätzlicher Pflichten und der Verkomplizierung des Steuerrechts. Viel zu kurz sind die Belange der kleinen und mittleren Kanzleien und der kleinen und mittleren Unternehmen gekommen.“

DStV-Präsident StB Torsten Lüth


Bisher keine Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

92 − = 89