12.08.2021, Kategorie Europa

Jahreshauptversammlung der EFAA

Bildnachweis Adobe Stock

Am 29.6.2021 fand die Jahreshauptversammlung der EFAA (European Federation of Accountants and Auditors for SME) statt. Mit dem Spanier Salvador Marin (Economistas) wurde der bisherige Präsident der EFAA in seinem Amt bestätigt.

 

Neben Salvador Marin, dem wiedergewählten Präsidenten, wurden mit dem Belgier Johan de Coster (ITAA) und dem Niederländer Gerard van Ijzendoorn (NBA) zwei neue Mitglieder in den Vorstand der EFAA gewählt, dem auch WP/StB Dipl.-Kfm. Marcus Tuschen weiterhin angehört.

Mit der Entwicklung und der Ausrichtung der EFAA zeigte sich Tuschen nach der Jahreshauptversammlung sehr zufrieden: „Trotz der Pandemie kann die EFAA auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurückblicken“, erklärte der DStV-Vizepräsident. „Mit neuen strategischen Partnern gelang es etwa die Weichen für eine zukünftige erfolgreiche Interessenvertretung des Berufsstands zu stellen.“

Tatsächlich konnte die EFAA im vergangenen Jahr ihr Tätigkeitsfeld wesentlich erweitern und ihr Netzwerk mit vielversprechenden Partnerschaften, wie der International Federation of Accountants (ifac.org) mit Sitz in New York, dem Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (euipo.eu) und Accountancy Europe (accountancyeurope.eu) mit Sitz in Brüssel ausbauen.

 

 

 

 

 


Bisher keine Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

− 6 = 2