05.12.2023, Kategorie Europa

Kooperationswebinare zeigen Bedeutung von geistigem Eigentum für Steuerberater und Mandanten auf

Bildnachweis: AdobeStock

Ein besseres Verständnis für das geistige Eigentum von Mandanten stand im Mittelpunkt der Online-Webinare von neun DStV-Mitgliedsverbänden mit dem Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und dem Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA).

Immaterielle Vermögenswerte wie Marken, Handelsnamen, Patente und Urheberrechte sind für Unternehmen von erheblicher Bedeutung, um eigene Innovationen zu schützen und sich gegenüber Wettbewerbern auf nationaler und internationaler Ebene zu behaupten. Ein grundlegendes Verständnis des Schutzes von geistigem Eigentum der Mandanten ist deshalb für eine umfassende Beratung sinnvoll. Referenten des Amts der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und des Deutschen Patent- und Markenamts (DPMA) informierten die Teilnehmer daher über ihre vielfältigen Serviceleistungen zur Unterstützung von KMU rund um das Thema geistiges Eigentum.

Weitere Themen der Veranstaltung waren zudem die Risiken bei fehlenden Schutzrechten für Unternehmen und das Erkennen von geistigen Eigentumsrechten. Dabei konnten die Teilnehmer anhand von Fallbeispielen und durch die Nutzung von Online-Polls ihr Praxiswissen unter Beweis stellen.

Die Teilnehmerzahl von 200 Personen an zwei unterschiedlichen Terminen übertraf die Erwartungen der Veranstalter und Referenten. Die Online-Veranstaltungen konnte der Deutsche Steuerberaterverband e.V. (DStV) aufgrund der bestehenden Kooperation seines europäischen Dachverbands, der European Federation of Accountants and Auditors for SMEs (EFAA), und des EUIPO anbieten. Das Gruß- und Schlusswort hielt dabei jeweils EFAA-Vorstandsmitglied und DStV-Vizepräsident StB/WP Dipl.-Kfm. Marcus Tuschen. Der DStV dankt seinen Mitgliedsverbänden für die Organisation der erfolgreichen Veranstaltungen.


Bisher keine Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

− 1 = 3