Aktuelles

Husten, Schnupfen, Heiserkeit: Der grippale Infekt als außergewöhnliche Belastung
Startseite

Neuordnung der Abschlussprüfung – DStV äußert sich zum Eckpunktepapier des BMWi

Neuordnung der Abschlussprüfung – DStV äußert sich zum Eckpunktepapier des BMWiIn einem Eckpunktepapier hat das BMWi seine Vorhaben zur Umsetzung der EU-Abschlussprüferrichtlinie konkretisiert. Der DStV ist aktiv in den Umsetzungsprozess eingebunden und hat sich mündlich und schriftlich gegenüber dem Ministerium zu kritischen Punkten geäußert.
Mehr zu diesem Thema

DStV-Stellungnahme zum Entwurf einer Richtlinie über Gesellschaften mit beschränkter Haftung mit einem einzigen Gesellschafter

DStV-Stellungnahme zum Entwurf einer Richtlinie über Gesellschaften mit beschränkter Haftung mit einem einzigen GesellschafterIn seiner Stellungnahme zum „Entwurf einer Richtlinie über Gesellschaften mit beschränkter Haftung mit einem einzigen Gesellschafter“ begrüßt der DStV ausdrücklich die Vorhaben der Europäischen Kommission, die Rahmenbedingungen für kleine Unternehmen europaweit zu verbessern, hält den vorliegenden Richtlinienentwurf hierfür jedoch nicht geeignet und lehnt diesen insgesamt ab.
Mehr zu diesem Thema

Mindestlohngesetz – DStV setzt sich für praxisgerechtere Ausgestaltung ein

Mindestlohngesetz – DStV setzt sich für praxisgerechtere Ausgestaltung einDer DStV bringt sich aktiv in die laufende Diskussion der Bundesregierung um mögliche Korrekturen des Mindestlohngesetzes (MiLoG) ein und hat dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) hierzu im Rahmen einer Eingabe einige Aspekte vorgestellt, die aus Sicht der steuerberatenden und prüfenden Berufe gesetzliche Klarstellungen erforderlich machen.
Mehr zu diesem Thema

Die Modernisierung des Besteuerungsverfahrens gewinnt an Kontur

Die Modernisierung des Besteuerungsverfahrens gewinnt an KonturIn seiner Stellungnahme zum Bund-Länder-Konzept zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens begrüßt der DStV, dass die grundlegenden Neuerungen in einem so frühen Stadium zur Erörterung stehen. Neben positiven Maßnahmen sieht er aber auch konkreten Nachbesserungsbedarf.
Mehr zu diesem Thema

VBG-Gefahrtarif 2011 rechtmäßig

VBG-Gefahrtarif 2011 rechtmäßigDer Gefahrtarif 2011 der Verwaltungsberufsgenossenschaft (VBG) ist unter rechtlichen Gesichtspunkten nicht zu beanstanden. Dies hat das Landessozialgericht Berlin-Brandenburg im Rahmen eines Musterverfahrens rechtskräftig entschieden (Az. L 3 U 134/13). Der DStV regt an, dass alle Steuerberaterinnen und Steuerberater, die gegen den ergangenen Veranlagungsbescheid zum Gefahrtarif sowie die folgenden Beitragsbescheide der VBG Widerspruch erhoben haben, diesen zurücknehmen.
Mehr zu diesem Thema

Reform der Abschlussprüfung – DStV übermittelt seine Vorschläge an das Wirtschaftsministerium

Reform der Abschlussprüfung – DStV übermittelt seine Vorschläge an das WirtschaftsministeriumDie Berufsaufsicht über Abschlussprüfer muss aufgrund des europäischen Rechts neu geregelt werden. Der DStV seine Vorstellungen hierzu in seiner an das BMWi gerichteten Stellungnahme B 01/15 dargelegt.
Mehr zu diesem Thema

Stand der Gesetzgebung - immer aktuell dabei sein

Stand der Gesetzgebung - immer aktuell dabei seinMit dem Stand der Gesetzgebung informiert der DStV wöchentlich über aktuelle Gesetzgebungsverfahren im Steuerrecht! Bringen auch Sie sich auf den aktuellen Stand!

Mehr zu diesem Thema

E-Bilanz: BMF informiert über den aktuellen Sachstand

E-Bilanz: BMF informiert über den aktuellen SachstandAm 30.1. hatte das BMF zum Forum E-Bilanz eingeladen. Im Mittelpunkt standen der aktuelle Sachstandsbericht über die Entwicklung des Projektes E-Bilanz sowie die bereits gewonnenen Erfahrungen bei der Übermittlung der E-Bilanzen.
Mehr zu diesem Thema

Neuwagen zu Sonderkonditionen – neuer Rahmenvertrag für Verbandsmitglieder

Neuwagen zu Sonderkonditionen – neuer Rahmenvertrag für VerbandsmitgliederEin neuer Rahmenvertrag des DStV mit dem MeinAuto.de-Vorteilsclub ermöglicht Verbandsmitgliedern den Kauf vieler Automarken und Modelle zu exklusiven Sonderkonditionen.

Mitglieder können ab sofort über das Mitgliederportal StBdirekt auf den MeinAuto.de-Vorteilsclub zugreifen.
Mehr zu diesem Thema

Deutscher Finanzgerichtstag 2015 in Köln

Deutscher Finanzgerichtstag 2015 in KölnBereits zum zwölften Mal fand am 26.1. des Jahres der Deutsche Finanzgerichtstag in Köln statt.
Mehr zu diesem Thema

DStV beim Neujahrsempfang des Bundesministeriums für Justiz und Verbraucherschutz

DStV beim Neujahrsempfang des Bundesministeriums für Justiz und VerbraucherschutzFür den 28.1.2015 hatte Bundesminister Heiko Maas zum diesjährigen Neujahrsempfang seines Hauses nach Berlin geladen. Der DStV war dort durch seinen Hauptgeschäftsführer vertreten.
Mehr zu diesem Thema

10 Jahre Abschlussprüferaufsichtskommission – Symposium und Empfang

10 Jahre Abschlussprüferaufsichtskommission – Symposium und EmpfangAm 29.1.2015 nahmen DStV-Präsident StB/WP Harald Elster, DStV-Hauptgeschäftsführer RA/FAStR Prof. Dr. Axel Pestke und DStV-Geschäftsführer RA Wolfgang Strothe an einem Symposium aus Anlass des zehnjährigen Bestehens der Abschlussprüferaufsichtskommission (APAK) sowie einem anschließenden Empfang in Berlin teil.
Mehr zu diesem Thema

Arbeitsgespräch von DStV und BStBK zur geplanten Modernisierung des Besteuerungsverfahrens

Arbeitsgespräch von DStV und BStBK zur geplanten Modernisierung des BesteuerungsverfahrensAm 23.1.2015 fand ein Arbeitsgespräch von DStV und BStBK zur geplanten Modernisierung des Besteuerungsverfahrens statt.
Mehr zu diesem Thema

Jahresauftaktgespräch zwischen dem BMF und den beiden Spitzenorganisationen des steuerberatenden Berufs

Jahresauftaktgespräch zwischen dem BMF und den beiden Spitzenorganisationen des steuerberatenden BerufsAm 22.1.2015 waren BStBK und DStV zu Gast im Bundesfinanzministerium.
Mehr zu diesem Thema

BMF erweitert Nichtbeanstandungsregelung zur Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers auf Metalllieferungen (§ 13b Abs. 2 Nr. 11 UStG)

BMF erweitert Nichtbeanstandungsregelung zur Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers auf Metalllieferungen (§ 13b Abs. 2 Nr. 11 UStG)Mit der Veröffentlichung der aktuellen Verwaltungsanweisung vom 22.1.2015 erweitert das BMF die Nichtbeanstandungsregelung bezüglich der Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers auf Metalllieferungen
(§ 13b Abs. 2 Nr. 11 EStG).
Mehr zu diesem Thema

MdB Lisa Paus zu Gast beim DStV

MdB Lisa Paus zu Gast beim DStVMdB Lisa Paus, Sprecherin für Steuerpolitik der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, besuchte am 22.1.2015 die DStV-Geschäftsstelle, um sich mit DStV-Präsident Harald Elster auszutauschen.


Mehr zu diesem Thema

Pauschalierung der Einkommensteuer nach § 37b EStG: DStV-Stellungnahme zum BMF-Entwurfsschreiben

Pauschalierung der Einkommensteuer nach § 37b EStG: DStV-Stellungnahme zum BMF-EntwurfsschreibenDas BMF hat noch im Dezember 2014 den Entwurf eines geänderten BMF-Schreibens zur Pauschalierung der Einkommensteuer bei Sachzuwendungen nach § 37b EStG veröffentlicht. Der DStV hat hierzu Stellung genommen.


Mehr zu diesem Thema

Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Erbschaftsteuer – Bedeutung und Auswirkungen

Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Erbschaftsteuer – Bedeutung und AuswirkungenUnter diesem Motto fand am 18. Dezember 2014 im Sitzungssaal der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag im Reichstagsgebäude in Berlin ein Fachgespräch des Parlamentskreises Mittelstand (PKM) dieser Fraktion statt, an dem für den DStV dessen Präsident, dessen Hauptgeschäftsführer, dessen Geschäftsführer Norman Peters und Steuerreferentin Sylvia Mein teilnahmen
Mehr zu diesem Thema

Aufzeichnungspflichten beim Mindestlohn – Steuerberater sollten ihre Mandanten informieren

Aufzeichnungspflichten beim Mindestlohn – Steuerberater sollten ihre Mandanten informierenAb dem 1. Januar 2015 gilt nach dem Mindestlohngesetz (MiLoG) grundsätzlich ein gesetzlicher Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde. Steuerberater, die entsprechende Lohnmandate betreuen, sollten ihre Mandanten ausdrücklich auf die damit einhergehenden besonderen Aufzeichnungspflichten hinweisen und dies dokumentieren.
Mehr zu diesem Thema

DStI-Praktikertexte "Steuergesetze 2015" schon jetzt vorbestellen!

DStI-Praktikertexte "Steuergesetze 2015" schon jetzt vorbestellen!Das Deutsche Steuerberaterinstitut (DStI) gibt auch in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit dem Richard Boorberg Verlag die bewährten DStI-Praktikertexte "Steuergesetze 2015" heraus.
Mehr zu diesem Thema

Keine Rückwirkung zu Lasten von Unternehmenserben – Ausnahmen sind kein Selbstzweck!

Keine Rückwirkung zu Lasten von Unternehmenserben – Ausnahmen sind kein Selbstzweck! „Nun besteht zwar Gewissheit. Für die Beratung bedeutet die heutige Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG) zur Erbschaftsteuer jedoch leider wenig Erleichterung.“ so der Präsident des Deutschen Steuerberaterverbands e.V. (DStV) Harald Elster.
Mehr zu diesem Thema

DStV veröffentlicht Arbeitshilfe zur Prüfung von Finanzanlagenvermittlern

DStV veröffentlicht Arbeitshilfe zur Prüfung von FinanzanlagenvermittlernDie Prüfung von Finanzanlagenvermittlern nach den Vorschriften der Finanzanlagenvermittlungsverordnung ist seit dem Kalenderjahr 2013 verpflichtend. Diese Prüfung darf auch von Steuerberatern durchgeführt werden. Um Ihnen den Einstieg in dieses komplexe Prüfungsfeld zu erleichtern, hat der DStV eine Arbeitshilfe entwickelt.
Mehr zu diesem Thema

Aktuelle Arbeitshilfen, Broschüren und Praxistipps beim DStV

Aktuelle Arbeitshilfen, Broschüren und Praxistipps beim DStVNutzen Sie die vom Deutschen Steuerberaterverband e.V. erstellten Arbeitshilfen, Broschüren und Praxistipps.

Aktuell:
- Kirchensteuerabzugsverfahren 2015
- Telearbeitsplatz
- Wenn die Steuerfahndung vor der Tür steht
- Vollmachtsdatenbank
- Perspektive Steuerberater/Steuerberaterin


Mehr zu diesem Thema

Gut qualifiziert sein – besser beraten können: Fachberater/in für Sanierung und Insolvenzverwaltung (DStV e.V.)

Gut qualifiziert sein – besser beraten können: Fachberater/in für Sanierung und Insolvenzverwaltung (DStV e.V.) Jährlich gehen mehr als 25.000 Unternehmen in Deutschland in die Insolvenz. Mit rechtzeitiger professioneller Hilfe könnten viele Unternehmen, die in eine finanzielle Schieflage geraten sind, die Insolvenz vermeiden. Sichern Sie Unternehmen und helfen Sie, Krisensituationen mit Ihrem Wissen und Ihrer Kompetenz zu bewältigen. Werden Sie Fachberater/in für Sanierung und Insolvenzverwaltung (DStV e.V.)!
Mehr zu diesem Thema

Neue DStV-Broschüre: Der Steuerberater in der Krise des Mandanten

Neue DStV-Broschüre: Der Steuerberater in der Krise des MandantenWelche Hinweis- und Aufklärungspflichten treffen den Steuerberater, wenn ein Mandant mit seinem Unternehmen in eine Schieflage geraten ist? Welche Strafbarkeitsrisiken bestehen und wie können Vergütungsansprüche gesichert werden? Antworten auf diese Fragen bietet die neue DStV-Broschüre „Der Steuerberater in der Krise des Mandanten“.
Mehr zu diesem Thema

Gut qualifiziert sein – besser beraten können: Fachberater/in für Unternehmensnachfolge (DStV e.V.)

Gut qualifiziert sein – besser beraten können: Fachberater/in für Unternehmensnachfolge (DStV e.V.) Begleiten Sie Unternehmensnachfolgen mit Ihrem Wissen und Ihrer Kompetenz. Sichern Sie so Wirtschaftskraft und Arbeitsplätze. Werden Sie Fachberater/in für Unternehmensnachfolge (DStV e.V.)!
Mehr zu diesem Thema